Demenz mit 25 möglich?

12 Antworten

Sehr unwahrscheinlich - allerdings trifft meine Antwort (im Link zu Deiner anderen Frage) auch auf fast alle Deine anderen Fragen zu.

Übrigens lässt sich Mg-Mangel im Blutbild kaum erkennen - das liegt daran dass circa 99 Prozent des Körpermagnesiums in Muskeln, Knochen und Gewebe eingelagert ist - liegt hier ein Mangel vor, bringt auch ein Bluttest keinen Aufschluss darüber - daher erkennt man einen Mangel am besten an den Symptomen.

https://www.gutefrage.net/frage/kennt-jemand-die-depersonalisation-und-was-ist-das?foundIn=user-profile-question-listing

Das muss ja mit 25 nicht gleich Demenz sein, bloß, weil einer Sachen vergisst. Das kann ein Nährstoffmangel, Stress, oder sonstwas sein. 

Für solch einen Verdacht gibt es Ärzte, die man dafür aufsuchen sollte, denn am Anfang (sollte Demenz vorliegen, was ich nicht glaube) kann man mit Training noch sehr viel verbessern. 

Möglich aber unwahrscheinlich und bedarf einer genaueren Untersuchung beim Spezialisten.

Was möchtest Du wissen?