Dem Staat auf der Tasche liegen?

9 Antworten

Eines der üblichen bescheuerten Sprichwörter: Wenn jemand dem Staat auf der Tasche liegen würde, könnte der Staat diese Tasche nicht öffnen, was nicht im Sinne des Liegenden sein würde.

Unwahr, Harz vier zu bekommen ohne etwas dafür zu tun ist im Gegensatz zu dem Glauben der meisten Menschen nicht möglich. Harz vier ist immer mit Auflagen verbunden die man erfüllen muss und die mindestens genauso anstrengend sind wie arbeiten gehen... Als ich 18 war habe ich Mal eine bescheuerte Massnahmen machen müssen weil ich in der Zeit bis zum Ausbildungsbeginn nichts gefunden hatte und sonst kein Erspartes mehr hatte, nach dem ich dort nur einen Tag war hatte ich gemerkt dass das dort lediglich eine Beschäftigungstherapie ist und wie meine Gehirnzellen abgestorben sind. Ich habe mir geschworen dass ich dort niemals mehr hin will und ich nie wieder Harz vier beantragen werde... Das ist absolut abschreckend und dass dann alle glauben dass man einfach nur faul und dumm ist wenn man Harz vier bekommt, tut weh und ist peinlich... Ich sage Leute die Harz Vier bekommen haben es manchmal sogar schlimmer und ich persönlich würde das nie wieder freiwillig machen wollen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ich glaube Deine Hirnzellen sterben eher durch weed.

Ich denke diese Massnahmen sind für Menschen die keinen Rhythmus mehr haben und jeden Tag später aufstehen sehr gut.

Dass sie vielleicht nicht jedem nützen glaube ich schon, aber eine individuelle Lösung für jeden Einzelnen ist vielleicht zu viel verlangt.

0
@Judith171

Also ich empfand die Massnahmen einfach nur als sinnlos, früh aufstehen und um 8uhr dort erscheinen um dann 2Stunden auf den Plan des Tages zu warten, dann erstmal eine Pause und dann 4 Stunden Malen nach Zahlen. Freitags gab's dann 4 Stunden Schule (wo man mitmachen durfte oder einfach schlafen konnte) und die restlichen zwei Stunden Bewerbungen schreiben für Jobs die ich so wie so nicht machen wollte. Diese Maßnahmen werden immer als tolles Bewerbungstraining angepriesen, ich für meinen Teil kann sagen dass was dort Bewerbungstraining genannt wurde hatte, ich in der 9ten Klasse in der Oberstufe und war für mich absolut überflüssig, denn ich weiss und wusste zu dem Zeitpunkt wie man sich bewirbt. Für Leute die keinen Rhythmus mehr haben? Ich kam frisch aus der Schule und meinem Nebenjob den ich dann aufgegeben habe für ein soziales Jahr welches ich frühzeitig abgebrochen habe, weil das nichts für mich war und hatte mich dann direkt auf einer Privatschule angemeldet für eine sozial Assistentin Ausbildung und weil ich dann drei Monate ohne etwas gewesen wäre habe ich Harz vier beantragt, um wie gesagt die drei Monate bis Ausbildungsbeginn zu überbrücken, am gleichen Tag an dem ich Harz vier beantragen habe wurde ich in die Massnahme geschickt, welcher fehlender Rhythmus? Ich für meinen Teil empfinde Massnahmen so wie ich sie erlebt habe, als viel belastender, nicht weil sie körperlich anstrengend sind, sondern weil sie mir extrem nutzlos und sinnlos vorkommen. Mir haben diese drei Monate nichts gebracht und sie waren einfach verschwendete Lebenszeit, ich würde das wie schon gesagt nie wieder freiwillig machen.

Mit Cannabis kann man seine Gehirnzellen nicht abtöten, du solltest dich besser informieren bevor du falsche Behauptungen aufstellst. Cannabis beteubt lediglich für eine gewisse Zeit deine Gehirnzellen, Cannabis ist schließlich nicht dasselbe wie Alkohol (zum Beispiel).

Ich habe zu dem Zeitpunkt noch überhaupt kein Cannabis konsumiert und tuh es heute auch nicht mehr, mein Nickname bezieht sich auf meine aller erste gestellte Frage im Forum, also ich wiederhole mich, informier dich bevor du irgendwelche Behauptungen aufstellen möchtest.

0

Eigentlich Blödsinn, da fast jeder Mensch in seinem Leben auch Steuern bezahlt. Es gibt ja nur sehr wenige, die in ihrem Leben nie arbeiten.

Genau darauf wollte ich hinaus. Denn alle anderen (wie ich auch z.B.) dem liegt ja der Staat auf der Tasche. So sieht es aus.

0

Wieso profitiert der Staat daran wenn er sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze schafft und diese selber bezahlt?

Hallo.

Ich habe vor einigen Jahren ein seltsames Erlebnis gehabt, was mir immer noch Rätsel aufgibt:

Die Details erspare ich euch, kurz gesagt war es so: Ich habe mich mit einer Person unterhalten die irgendwas fürs Jobcenter tut, wo ich nie genau begriffen hab was diese Person überhaupt tut. Ich habe Hartz4 bekommen. Beide waren wir eigentlich völlig der gleichen Meinung, dass wir beide derzeit so ziemlich NICHTS tun, was irgendjemandem anderen etwas bringt, was einen Wert schafft oder was jemand anderem gut tut. Soweit so gut.

Aber diese Person erklärte mir dann: Der Unterschied ist, sie hat einen "sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz", zahlt also in die Krankenversicherung und Rentenversicherung ein, ich nicht. Ich liege dem Staat also auf der Tasche, die andere Person nicht, sie gibt dem Staat etwas.

Nun ist es ja aber so, dass das Gehalt dieser Person 100% vom Staat gezahlt wird, aus Steuergeldern. Wie ist es trotzdem möglich, dass diese Person dem Staat etwas "gibt"? Ist es nicht eher so, dass der Staat selbst, über einen minimalen Umweg, für diese Person in die Versicherungen einzahlt?

Wenn also (vereinfachtes Beispiel) eine Person 900 Euro Hartz 4 vom Staat bekommt, die andere Person 2000 Euro vom Staat bekommt und davon einen Teil in die besagten Versicherungssysteme einzahlt, warum liegt die zweit Person dem Staat dann weniger auf der Tasche als die erste Person? Ich verstehe das irgendwie nicht.

Wie gesagt, beide leisten faktisch nichts. Beide Personen sitzen den ganzen Tag nur rum und machen nichts was einen Wert hat. Trotzdem sagt die Person, die den "sozialversichrungspflichtigen Arbeitsplatz" hat, der vom Staat bezahlt wird, dass sie dem Staat weniger auf der Tasche liegt, bzw. dem Staat finanziell etwas gibt. Wie ist das möglich? Ich hatte Mathematik in der Schule aber das ist mir irgendwie zu hoch. Ich dachte vielleicht eher, dass die andere Person dem Staat sogar mehr kostet, da sie ja viel mehr Geld erhält. Aber ich bin wohl zu dumm dazu das zu verstehen oder? Kläre mich bitte jemand auf.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?