Dem Lehrer von selbstmordgedanken erzählt. Fehler oder richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Um das Mädchen vor einem großen Fehler zu bewahren hast du genau das richtige getan. Kann sein, das sie jetzt sauer auf dich ist. Aber sie wird dir irgendwann dankbar dafür sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du hast das Richtige gemacht. Deine Freundin braucht Hilfe und wenn sie darüber spricht, dann möchte sie die auch. Stell Dir vor, sie macht es wirklich und Du hättest nichts gesagt. Das wäre doch unerträglich. Jetzt wo ihre Eltern ihre Gedanken kennen, können sie sich professionelle Hilfe holen. Du hast alles gut und richtig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwer zu sagen. Natürlich hast du in gewisser Weiße ihr Vertrauen gebrochen, aber andererseits kann man ihr jetzt auch das richtige für sie tun. Ich würde sagen ja, du hast das richtige getan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Absolut richtig was du gemacht hast. Bei Selbstmordabsichten bist du verpflichtet das zu sagen um ihr zu helfen. Sie wird das sicherlich am Anfang als Verrat von dir sehen. Aber nach einiger Zeit wird Sie merken das du das richtige gemacht hast. Ansonsten ist Sie keine gute Freundin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haben das wirklich richtige getan ,

allein wären sie nicht in der Lage gewesen zu helfen.

so sollten Freunde immer sein 

LG 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich darf der vertrauenslehrer es niemand weitererzählen weil er schweige pflicht hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laraik
05.05.2016, 10:02

Bei selbstmord wird die Schweigepflicht gebrochen

0

Was möchtest Du wissen?