Dem Lehrer in die Augen schauen oder nicht?

 - (Schule, Lehrer, Schüler)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Keine Panik, das ganze ist in erster Linie ein kurzer Vortrag von Dir mit anschließendem Gespräch. Beim Vortrag kannst Du natürlich jeden angucken, und genau das würde ich auch tun, würde mir aber das sympathischste Gesicht aussuchen und die meiste Zeit zu diesem sprechen.

Beim anschließenden Gespräch redest Du mit demjenigen, der Dir die Fragen stellt. Da das meist nur eine Person ist, solltest Du der Person ruhig auch in die Augen schauen. Das zeigt, dass Du Dir sicher bist, dass Du etwas weißt, dass Du Dich wohl fühlst. Ein solides Auftreten kann die Prüfer unterschwellig durchaus zu einer etwas besseren Note beeinflussen.

Aber vor allem solltest Du eins nicht tun - Dir während der Prüfung Gedanken darüber machen, wen Du jetzt gerade warum wie anguckst und ob das gut ist. Konzentrier Dich auf den Inhalt, auf das was Du sagen willst und sollst, das ist viel wichtiger. Wenn Du Dich da sicher und wohl fühlst, kommt die restliche Körpersprache (inklusive ins Gesicht gucken) ganz von allein.

Im Übrigen haben während der Prüfung eigentlich nur vier Leute etwas im Prüfungsraum zu suchen: Du, der prüfende Lehrer, ein Prüfungsvorsitzender und ein Protokollant. Ausnahmsweise kann ein Beobachter vom Ministerium dabei sein, um zu gucken, ob die Prüfungsfragen ordentlich gestellt werden etc. Andere Schüler haben da gar nichts verloren und andere Lehrer kannst Du zwar nicht zwingen zu gehen, aber wenn sie Dich nervös machen, würde ich doch darum bitten.

danke für die ausführliche Antwort.;

also bei uns ist es etwas anders; das abi ist so etwas öffentliches und deswegen darf eigentlich jeder zuschauen, der auch zuschauen möchte; auf dem Prüfungstisch sitzen meisten so um die 20 Lehrer, die auch Zwischenfragen stellen dürfen

und hinter dem Tisch sind zwei Reihen voller Sesseln aufgestellt; also da ist auch Platz für ca. 20 Leute, die sind für Schüler oder andere, die einfach zuschauen wollen gedacht, aber die sitzen eh hinter dem Schüler, also brauche ich die eigentlich nicht zu beachten; ich war im letzten schuljahr auch dort zuschauen und habe gemerkt, dass einige den lehrer die ganze zeit anstarren, und andere einfach zu allen hinschauen, und irgendwie ist mir beides etwas komisch vorgekommen, deswegen die frage, was ich jetzt machen sollte;)

0
@grossemaus1234

Echt interessant - dass die mündliche Abi-Prüfung so öffentlich zelebriert wird, kannte ich bislang noch nicht. An was für einer Schule machst Du denn Dein Abi?

0
@grossemaus1234

Ah, ja gut, dann brauche ich da natürlich nicht mit meinen deutschen Regeln und Normen anzukommen. Ich hoffe, dein Abi läuft gut oder ist schon gut gelaufen!

0
@Faster

jaaa, jetzt ist es endlich schon vorbei, war eigendlich gar nicht so schwer,

ich habe einigen die ganze zeit in die augen geschaut, und anderen fast gar nicht, diejenigen, die mich angeschaut haben, habe ich angeschaut, und bei den anderen, die irgendwo weggeschaut haben, habe ich auch weggeschaut,;)

0

ich würde den lehrer, der dich prüft anschauen. ob es unhöflich oder höflich ist, spielt in dem fall keine rolle, da die lehrer genau wissen, wie nervös die prüflinge sein können.
ich denke mir, du wärst wahrscheinlich auch so aufgeregt, dass du nur dem prüfer in die augen schaust^^
wenn du jedem anderen lehrer auch ins gesicht guckst, könnte dich das vllt von deiner antwort ablenken.

am besten immer direkt in die augen schauen, dann lassen sie einen in ruhe.

Du schaust immer den Lehrer an der dich befragt. Weg schaust du nur wenn es dich nervös macht, dann schau hin wo du willst, aber Hauptsache du bleibst ruhig bei der Beantwortung.

oh, mein gott; 

ich hätte von anfang an wissen müssen, dass zu diesem zeitpunkt keine ernsthaften menschen mehr da sind, schade ;(...

Was möchtest Du wissen?