Delfinjagd schlimm?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die meisten Arten sind von Aussterben bedroht nicht nur durch die Jagd auch durch die Verschmutzung und die akustische Verschmutzung der Meere.  Auch würde sich die Jagd nur wegen des Fleisches kaum lohnen. Für einen lebenden Delfin den sie an ein Delfinanrium verkaufen können bekommen sie um ein vielfaches mehr als für das Fleisch das zudem noch so sehr mit Quecksilber und anderen Giften belastet ist daß Angespülte Kadaver als Sondermüll entsorgt werden müssen und Menschen die viel Walfleisch essen unter Schüttellähmung, Parkinson und Gedächnisschwund leiden.  Auch auf andere Meerestiere wie Haie, Scholle,Rochen, roter Thunfisch, schwarzer Seehecht, Seezunge, Schwertfisch, Heilbutt, Hummer, Meeresschildkröte, Granatbarsch Aal und sogar schon auf Makrele sollten man verzichten da alle diese Arten stark bedroht sind. Man sollte auch keine Schalen von Muschel, Produkte mit Schildpatt und Produkte aus Koralle kaufen und auch auf Elfenbein Produkte die Hornsubstanz vom Nashorn oder Felle von seltenen Tieren oder das Fleisch von ihnen verzichten. Und auch keine Produkte von selten Pflanzen kaufen, Die Einfuhr ist sowieso verboten und kein erhebliche Geldstrafen bis zu 50.000 Euro oder sogar Gefängnis zur Folge haben was auch richtig ist. Sonst wären viele Arten längst verschwunden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wurden bisher einige sehr gute Argumente genannt, aber ich möchte noch hinzufügen, dass wir das Fleisch von Walen / Delfinen nicht benötigen.

Delfinfleisch ist mit viel Methylquecksilber belastet und deswegen eigentlich ziemlich ungesund für den Menschen. Genauso wurde auch bereits mehrmals und vor langer Zeit bestätigt, dass Walfleisch für den Menschen gesundheitliche Schäden hervorruft, weil es oft zu giftig ist.

Deswegen ist der Walfang nicht nur aus ethischen Gründen verboten, sondern auch, weil es reine Verschwendung wäre und das Ökosystem aus dem Gleichgewicht bringt. Genauso wie bei den Delfinen.

P.S: Man sollte auch weniger Tunfisch essen, weil es nicht selten vor kommt, dass auch jenes Fleisch mit Quecksilber belastet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon alleine weil Delfine als sehr schlau, anmutig und "sozial" gelten. Also lässt sich ein Tier mit solchen Eigenschaften, besser mit einem Menschen assoziieren als eine Kuh.

Ein Huhn sieht nicht wircklich aus, als wäre es großartig schlau oder anmutig. Das bedeutet es kratzt den Menschen doch eher, ein liebendes, schlaues und schönes Tier sterben zu sehen, oder schon alleine davon zu wissen, als sich ne Platte Chicken-Wings reinzuhauen.

Mal von dem Aspekt, dass die guten vom aussterben bedroht sind einmal abgesehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Manche Menschen verkraften die Bilder von sterbenden Tieren und blutgeränkter Umgebung halt nicht und mögen auch keine Eindrücke vom Zerwirken von Fisch und Fleisch. Lecker Sushi und ein saftiges Steak, Wurstaufschnitt aus der Kühltheke  oder Fischstäbchen hingegen werden weniger ekelhaft empfunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist schlimm, denn der Delphin ist eines der intelligentesten Tiere, zudem wohlwollend und freundlich in seinem Wesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niedliche Tiere (Kindchenschema) erhalten eben mehr Aufmerksamkeit und eignen sich daher besser, um Spendengeld einzuwerben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Japaner fangen Wale "zu wissenschaftlichen und traditionellen Zwecken",deren Fleisch dann auf dem Markt landet.Fast alle anderen Laender halten sich an das Walfangverbot.Lies einmal hier:  http://www.dolphinworld.de/delphine/gefahrenundschutz-delphinfang.php             LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Andere Tiere sind auch nicht vom Aussterben bedroht.

Zudem sind Waale und Delfine so schlau, dass die eine eigene Sprache haben und sich gegenseitig Namen geben. Die sind schlauer als kleine Kinder.

Würdest du kleine Kinder essen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für mich ist die Art der Schlachtung zu bemängeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es nur aus angeblicher tratition Stattfindet und das unter einergrausamkeit die man sich kaum vorstellen kann .

viele Arten sind auch vom Aussterben bedroht und Delphin bzw. Walfang hat für die heutige Wirtschaft keine bedeutung mehr ,jedes Produckt das aus walen gewonnen werden kann ,ist ersetzbar.

http://www.berliner-zeitung.de/panorama/--1443494

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil Kühe und Hühner nicht vom Aussterben bedroht sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolo251
16.02.2016, 18:36

Was macht das für das Tier selbst einen Unterschied?

0
Kommentar von Hoegaard
16.02.2016, 18:37

Weil nur Süßwasser- und Mittelmeerdelfine vom Aussterben bedroht sind?

1

Ökosystem,vom Aussterben bedroht bla bla

Zudem fühlen Menschen eine tiefere Emotionale Bindung für diese Tiere.

Was sollen diese naiven troll fragen von dir?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von yolo251
16.02.2016, 18:41

Und wenn die Japaner nicht das selbe fühlen für diese Tiere wie wir? Wir lassen uns ja auch nicht den Fleischkonsum und die Massentierhaltung ausreden, die im übrigen auch höchst schädlich für die Erde ist, nur weil Veganer eine tiefere emotionale Bindung zu diesen Tieren fühlen als der durchschnitts Fleischesser

0

Was möchtest Du wissen?