DELF (französischdiplom) A2?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hey. Ich kann dir ja grad ma sagen,wie die schriftliche Prüfung bei mir (auch delf a2) ablief:

Wir wurden in kleinen Grüppchen in einen Vorraum gerufen. Dann mussten wir zwei Zettel aus jewils zwei Boxen ziehen. Dann sind wir in einen Raum gekommen (immernoch alle zusammen) wo wir Zettel und ein Stift bekommen haben. Wir hatten 8 Minuten Zeit uns die gezogenen Zettel anzugucken. Das eine war als Monolog gedacht, dass andere als Dialog mit dem Prüfer zu dem du dann später geschickt wurdest. Also, hattest du dann noch Zeit in den 8 Minuten dich vorzubereiten. Auf den gezogenen Zetteln war dein Thema, du musstest dich für jeweils eins entscheiden. Ich weiß nicht mehr was mein Monolog war, aber in meinem Dialog musstes ich über meine verschwundene Katze reden und wie ich die wiederfinden will. Meine Prüferin hat mir da sehr viele Hilfestellungen gegeben, war also ncht so schwer. Als die 8 Minuten rum waren wurde ich also in einen Raum geschickt, wo eine französische Prüferin auf mich gewartet hat. Sie war ziemlich nett. Ich und alle anderen auch mussten sich erst mal vorstellen (Name, Geburt, Wohnort, Hobbies usw.) Dann kam der vorbereitete Monolog und Dialog dran. Nach vielleicht höchstens 10 Minuten war der Spaß wieder zu Ende... Du packst das!

Die mündliche Prüfung war bei uns in der Schule an nem Samstag. Als erstes kamen 2 Hörverstehensübungen, nicht schwer. Dann mehrere Texte mit multiple choice. Das war etwas schwieriger, die Antworten ähneln sich ziemlich. Zu guter Letzt mussten wir zwei Texte schreiben. Bei einem mussten wir auf nen Brief antworten, beim anderen musste ich von nem Französischausstausch erzählen, der war länger aber ich wiß nicht mehr wie viele Wörter da sein sollten Auf gar keinen Fall länger als 180 Wörter und du hast genug Zeit, glaub mir!!!!

Ich war vorher auch total panisch und hatte Angst, besonders vor der mündlchen. Aber es ist wirklich einfach besonders durch die Vorbereitungszeit!

Mach dir keine Sorgen! Achso, du brauchst den Perso für die mündliche Prüfung, Schülerausweis wird in der Regel nicht angenommen! Möppchen für mündliche und schriftliche ist ja klar.

sunshine2602 05.10.2010, 20:25

Sorry, konnte es nicht mehr ändern! Das erste ist natürlich die mündliche Prüfung und die zweite die schriftliche!

0
malle96 07.10.2010, 14:53

hat mir geholfen danke hilreichste

0

Hallo,

ich habe vor kurzem meine DALF-Prüfung gemacht und ein Faltblatt, wo alles genau beschrieben ist. Hier ein paar Auszüge:

A2 (NIVEAU INTERMEDIAIRE) umfasst:

  • Hörverständnis
  • Textverständnis
  • schriftlicher Ausdruck
  • mündlicher Ausdruck

Die A-Niveaus (A1 und A2) bescheinigen, dass man über Grundkenntnisse im Französischen verfügt und fähig ist mündlich und schriftlich in alltäglichen Lebenssituationen auf Französisch zu kommunizieren.

Sie können sich als Kandidat für die Prüfung A2 melden, wenn:

  • Sie haben Französisch in einem Zeitraum von 160-240 Stunden gelernt
  • Sie beherrschen in Französisch folgende Fertigkeiten: Einen Text über Allgemeinsituation verstehen, ein Ereignis beschreiben, einen kurzen Text verfassen

Ich hoffe, das hilft dir weiter! LG

Was möchtest Du wissen?