deko hölle im treppenhaus

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da würde ich mal den Brandschutzexperten bei der nächstgelegenen Feuerwehr befragen, vielleicht auch mit Bildern.

Das bedeutet der Vermieter kann im Treppenhaus tun und lassen was er will? Gelten die Brandschutzvorschriften nur für Mieter und nicht für Vermieter?

0
@ralphdive

Die gesetzlichen Vorschriften gelten auch für den Vermieter. Die Frage ist, ob Vorschriften verletzt werden.

0

Die Mindestbreite eines Fluchtweges in den Bundesländern unterschiedlich. Bei ca. 1 Meter Breite bewegt man sich aber im Durchschnitt. Ob es nun klug ist, dem Vermieter das Bauordnungsamt auf den Hals zu hetzen (wenn die Mindestbreite unterschritten wurde), muss jeder für sich selber entscheiden. Sicherlich wäre es klüger mit dem Vermieter ein Gespräch zu führen und auf die Gefahren, die brennbare Gegenstände mit sich bringen hinzuweisen. Auch evtl. Krankentransporte haben es nicht leichter. Gehen keine unmittelbaren Gefahren von der Dekoration aus, ist wenig zu machen. Der Vermieter bestimmt über den Nutzung des Treppenhauses. MfG

Dennoch: Ich persönlich mag es überhaupt nicht, wenn eine Treppe mit allerlei nettem, aber unnützem Krimskrams vollgestellt ist. Potentielle Fallen, denn nicht immer kann man sehen, was einem alles so im Weg ist. Ich würde hier das Gespräch mit dem Vermieter suchen und ihn auf das Thema Fluchtweg und Brandschutz hinweisen. Zeigt er sich stur, muss man eben einen Schritt weiter gehen.

0

Was möchtest Du wissen?