Dekaden auf millimeterpapier?

1 Antwort

Hallo !
Genau habe ich die Frage leider nicht verstanden, ist nicht mein Fachgebiet.

Zwar gibt es logarithmisches "Millimeterpapier", ist aber teuer.
Im schlimmsten Fall kann man sich das selber auf normalem Millimeterpapier einigermassen hinstricken :

Senkrechten Strich auf'm Papier, ist Null, der Ausgangspunkt.
Einen anderen Strich daneben, ist Einheit Eins.
Anderen Strich in gleichem Abstand daneben, ist Zehn.
Weiteren Strich in gleichem Abstand daneben, ist Hundert.
Und so weiter. Natürlich bedeuten da die Millimeterstriche des Papiers nix mehr.

Wenn man die andere Achse (Messdaten ?) auch logarithmisch darstellen muss, macht man eben gleich. Rechtwinklig, horizontalen Strich ziehen, als Null, Augangspunkt, usw,wie oben. Beide Massstäbe müssen nicht unbedingt die Gleichen sein, können verschieden sein.
Ich habe keine Ahnung, ob Ihnen das brauchbar sein kann. Vielleicht Studienkollegen fragen ? MfG

Vielleicht geht es nur darum, die Bauelemente auf Millimeterpapier darzustellen ?

0

Was möchtest Du wissen?