Deka Fonds Verkaufen

3 Antworten

Setze Dir einen Kurs unter den die Deka nicht mehr fallen darf (Stopp/Loss). Gute Banken bieten dafür eine Orderart an - bei anderen musst Du halt jeden Tag schauen.
Im übrigen sind beide Fonds bei einem Vergleich über den Sparkassentellerrand hinaus Schrott.
Der Technologiefond hat in 5 Jahren jeweils ein Minus von 4% und in 10 Jahren von 58% erwirtschaftet und der Telemedien in 5 Jahren 5% plus und 51% minus. Nimm als Vergleich DWS Telemedia zu Deka Telemedien:
3 Jahre : Deka +5% DWS +10%
5 Jahre : Deka +5% DWS +17,4%
10 Jahre : Deka -51% DWS -36%
Natürlich stellt sich die Frage: Ist dieser Sektor wirklich der Bringer in den nächsten x Jahren? Ich denke nicht, aber wir sind ja nicht in einer Beratung.
Besser wäre Deine Frage bei finanzfrage.net aufgehoben - da werden solche Fragen täglich mehrfach gestellt und beantwortet.

Deka-Fonds haben alle eine unterdurchschnittliche Performance aber überdurchschnittliche Kosten. Ich würde jeden Deka-Fonds sofort zurückgeben.

Der Zeitpunkt für einen Umtausch ist egal. Bei schwachen Börsen ist der Verkaufskurs zwar niedriger, der Kurs des zu kaufenden Fonds aber auch. Das selbe gilt umgekehrt auch für feste Börsen. Achte beim Kauf eines alternativen Fonds darauf, dass er

  • international und mit Schwerpunkt in breit gestreuten Aktien anlegt,
  • keine Erfolgsgebühren in Rechnung stellt und die jährlichen Verwaltungskosten des Fonds keinesfalls über 1,8% liegen,
  • der Fonds in den 3 Jahren 2008 bis 2010 insgesamt mindestens 8% Gewinn gemacht hat.

Achte beim Kauf darauf, dass Du keinen Ausgabeaufschlag zahlen musst. Dieses Aufgeld, zahlen heute nur nur Dumme.

wenn du einen sparplan hast, empfehle ich dir ihn weiterlaufen zu lassen und die gewinne die du bisher eingefahren hast mitzunehmen

auf: http://www.deka.de kannst du dir die fonds nochmal anschauen.

meine aktuelle Empfehlung: Mischfonds, die in Aktien und Rentenpapiere investieren, da der Aktienmarkt z.Z. keine klare Tendenz zeigt

Was möchtest Du wissen?