Déjà-vus/Visionen heraufbeschwören oder kontrollieren?

6 Antworten

Anzeichen einer möglichen Dämonisierung:

  • Körperliche/seelische Krankheit
  • Gefangensein im Bereich Eifersucht/Angst/Hurerei
  • Sucht
  • Wahrsagerische Fähigkeiten
  • Geistwesen/Gestalten sehen
  • Stimmen hören
  • Zwänge im Tun und Denken
  • Selbstverletzungen
  • Plötzliches Bewusstlos werden/einschlafen
  • Atemnot
  • Ständig wiederholende Alpträume
  • Sprechen im Schlaf
  • Manifestationen beim Gebet (Zittern, Schreien, Druck, Krämpfe, Kreislauf, Atmung)
  • Übelkeit bei Gebet oder Lobpreis
  • Mühe, den Namen von Jesus Christus auszusprechen
  • Innere Kämpfe während Buße/Taufe
  • Verblendung/Nichts wissen wollen

Wie kann man dämonisiert werden:

  • Okkulte Praktiken(aktiv&passiv: Wahrsagerei, Kontaktaufnahme mit Toten, Astrologie, Engelverehrung, Pendeln, Geistheilung, Gläserrücken, Yoga)
  • Vorfahren mit okkulten Sünden
  • Misshandlung, Missbrauch
  • Trauma, Schmerz - & Schockerfahrung
  • Alkohol - und Drogenkonsum
  • (Zauber-, Gewalt-, Horror-, Sex-) Filme
  • Sünde
  • Flüche(durch selbst oder Fremdverfluchung
  • Irrlehren/Falsche "Geister"

Wie treiben wir Dämonen aus:

  • Jesus sagte zu ihm: Fahre aus, du unreiner Geist, aus dem Menschen!, Markus 5,8
  • Als aber Jesus sah, dass eine Volksmenge zusammenläuft, bedrohte er den unreinen Geist und sprach zu ihm: Du stummer und tauber Geist, ich gebiete dir: Fahre von ihm aus, und fahre nicht mehr in ihn hinein!, Markus 9,25
  • Paulus aber wurde unwillig, wandte sich um und sprach zu dem Geist: Ich gebiete dir im Namen Jesu Christi, von ihr auszufahren! Und er fuhr aus zur selben Stunde., Apostelgeschichte16,18
  • Die Zeichen aber, die folgen werden denen, die da glauben, sind diese: In meinem Namen werden sie Dämonen austreiben, in neuen Zungen reden, Markus 16,17

Jetzt habe ich das tatsächlich alles abgetippt...

Diabetes kannst du mit Unterbrochenem Fasten und Lowcarb bekämpfen, es ist keine Immunkrankheit sondern eine festgefahrene Insulinresistenz. Insulin brauchst du, um den Blutzucker zu senken, die Zellen werden dagegen resistent, wenn sie dem ständig ausgesetzt werden. D.h. keine Snacks mehr und Nahrungsmittel mit einem niedrigen Glykämischen Index, da solche Insulin nicht so sehr stimulieren. Je länger die Zellen kein Insulin mehr bekommen, desto sensibler werden sie wieder dafür, und Diabetes wird geheilt.

Dämonen sind ebenfalls real und es war kein Scherz mit meiner Liste. Wenn du denkst, das könnte es sein(ich habe auch lange gebraucht, bevor ich mir endgültig eingestanden habe, dass ich Dämonen habe) können wir darüber reden.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Träume verarbeiten vorhandene Eindrücke und Informationen. Dazu gehören auch körperinterne Signale, so dass man unter Umständen auch durch Träume Krankheiten erkennen kann, die sich anbahnen. Hier sollte man den Körper und das Gehirn jedoch alleine wirken lassen, und nicht künstlich zu "Visionen" zwingen, ansonsten kann sich der Mechanismus verschieben, verfälschen, kaputt gehen. Wenn der Körper sich über das Gehirn / die Traummechanismen zu Wort melden will, dann gut, wenn nicht, dann sollte man auch nichts daran ändern.

Schlussendlich ist es ein Symptomsystem. Den willst Du ja auch nicht initiieren, wenn kein Merkmal vorliegt, für welches ein Symptom erzeugt werden müsste.

Was Du machen kannst, ist möglichst gesund leben. Das stärkt die Mechanismen im Körper. Viel klares Wasser, viel frische Luft, viel Sport etc.

Deshalb wollte ich mal Fragen, ob ich diese "Gefühle/Visionen/Déjà-vus irgendwie heraufbeschwören kann oder sie besser kontrollieren und deuten kann.

"Déjà-vus", treten meisstens aus dem Unbewussten auf und wir wissen noch nicht mal genau Wann und Warum sie das tun ,...also was der Ausschlag dafür war...

Es gibt die weit verbreitete Meinung , (die ich auch vertrete), das diese Momente, die ich auch schon oft als immer wieder kehrenden Traum erlebt habe , jedoch keine zufriedenstellende Antwort finde ,...aus einem anderen Erfahrungs-Leben kommen... Diese Erfahrung wäre auf einer Ebene im Bewusstsein gespeichert , die wir dann erkennen würden , wenn wir diese Schwingungsebene berühren... Wie gesagt können wir das nicht bewusst , da es eben unbewusst geschied... Wir haben keinen bewusstsen Einfluss darauf,..."Aber", wir könnten tatsächlich durch Komunikation mit dem Unterbewusstsein , den Dingen auf die Spur kommen und sie uns bewusst im Traum erscheinen lassen , damit wir sie erkennen und ergründen ...Das wäre dann auch der Luzide Traum, in der wir uns dessen bewusst werden , was uns das "Déjà-vu erzählt...

Was möchtest Du wissen?