Deine persönliche Definition von Selbstliebe?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

okay, es geht um konkrete beispiele. ich will es versuchen: ich bin 58, habe ein paar falten, graue haare und 10 kg bauchspeck. jeden morgen stelle ich mich unbekleidet vor den spiegel, lächle mich an und sage zu mir: guten morgen, meine schöne, ich wünsche dir einen wunderbaren tag!

Ich musste lächeln als ich deine Antwort gelesen habe. Eine gute Art, den Tag zu beginnen. :)

0

Selbstliebe bezeichnet die allumfassende Annahme seiner selbst in Form einer uneingeschränkten Liebe zu sich selbst. Der Begriff ist sinnverwandt jedoch nicht vollständig synonym mit Begriffen wie Selbstannahme, Selbstachtung, Selbstzuwendung, Selbstvertrauen und Selbstwert.

Danke für die allgemeine Definition. Ich würde jedoch gern ein paar eher persönliche Beispiele haben. Was konkretes. Danke.

0

Selbstliebe....ist für mich, auf mich selber zu achten. Auf meinen Körper und meine Seele. Zu spüren ob es mir gut geht und wenn nicht daran zu arbeiten das es mir wieder gut geht...Selbstliebe, heißt auch sich selber so zu akzeptieren wie man ist....!

Guter Freund hat Wahnvorstellung (evtl. Psychose) - was tun?

Hallo,

ein guter Freund von mir (nennen wir Ihn Max) hat seitdem ich Ihn kenne immer wieder Ausfälle im Sinne von Wahnvorstellungen. Diese traten vor allem dann auf, wenn Bier Alkohol konsumiert wurde. Ich muss dazu sagen, dass er seitdem er 15 Jahre alt ist, regelmäßig Cannabis konsumiert (2-3g pro Tag) - er ist heute 28 jahre alt. Er dachte er wäre Jack Bauer und wird verfolgt, zog sich komplett aus und schwamm durch einen Fluss um zu flüchten...

Das letzte Jahr war für Ihn sehr schwierig. Es gab einige Probleme in der Familie. Seine ältern haben sich in einer Schlammschlacht geschieden. Der Vater wirkt Schizophren und versucht allen Probleme zu bereiten. Vor ca. einem halben Jahr hat der Vater meines Freundes die Vaterschaft angezweifelt und einen vaterschaftstest heimlich machen lassen. Unter anderem deshalb, weil er seiner Frau vorwift, fremd gegangen zu sein usw. Ich möchte hier nicht zu sehr in Detail gehen, nur darstellen, dass der Vater unter starken psychischen Problemen leidet, die sich keiner so recht herleiten kann.

In der letzten Zeit habe ich aus meinem Freundeskreis immer wieder von komischen Begegnungen mit dem besagten Freund erfahren. Sturmklingeln mitten in der Nacht und aggressiven Verhalten - mir wurde Berichtet dass er nach einem "goldenen Fahrrad" sucht und fest der überzeugung ist, dass einer meiner Freunde es geklaut hat. Ein anderer hatte mir erzählt, dass er Ihn beim einkaufen getroffen hat, daraufhin fragte Max, wieso er das Mädchen gewürgt hätte, vollkommen ohne Zusammenhang, und ging wieder.

Er hat sienen Job gekündigt und ist vor kurzem in die Philippine gereist, da er meint unsere Stadt wäre Korrupt. 2 Wochen später war er aber wieder da. Nun befindet er sich in Kairo und ist der festen überzeugung er sei die WIedergeburt von Cheops (Chufu). In seinem Whatsappstatus schreibt er, dass er die Zukunft von menschen verändern kann und trägt in seinem Profilbild ein Pharao-ähnliches Kostüm. Auf nachfrage hat er alle seine Freunde (einschließlich) mich geblockt. Ich habe mich stehts verstädnisvoll und niemals offensiv Verhalten, da ich bereits wusste, dass ich Ihn mit konfrontationen wahrscheinlich nicht mehr überzeugen kann.

Es gibt noch unzählige Geschichte, die ich hier auflisten könnte - sollte hier Interesse bestehen, tue ich das gerne, sofern das bei der Diagnosestellung hilft. Leider ist es niemanden gelungen Ihn zu überzeugen sich einzuweisen. Ich habe bereits bei einer Anstalt angerufen, diese sagten mir, dass es ohne konkrete Beweise kaum möglich ist.

Was kann ich noch tun? Sollte es sich hierbei um eine angeborene anfälligkeit für Psychosen handeln, dann müsste hier dringend und schnellstmöglich gehandelt werden (so hab ich es gelesen), da sonst bleibende Schäden entstehen und es quasi unheilbar machen könnten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?