Dehydrierung-was geht schief?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der menschliche Körper braucht Wasser zum Leben, ansonsten können das Gehirn, die Organe und der Blutkreislauf nicht richtig arbeiten. Genügend zu trinken ist deshalb sehr wichtig. Eine dauerhafte verminderte Flüssigkeitszufuhr kann fatale Folgen haben. Kreislaufprobleme und ein Kreislaufkollaps infolge einer Dehydrierung ist dann keine Seltenheit. Flüssigkeitsmangel führt auch zu Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Weitere dauerhafte Folgen sind Magenbeschwerden und Verstopfung (man braucht Wasser, damit der Darm arbeiten kann), Nierenerkrankungen oder Nierensteine. Ein Mensch sollte mindestens 2 Liter Flüssigkeit (bei Sport oder Hitze wenn man schwitzt entsprechend mehr) am Tag zu sich nehmen (inclusiv der in Nahrung enthaltenen Flüssigkeit). Geeignet sind Mineralwasser, Tee oder Fruchtschorlen.

Wir kennen dich nicht und wissen auch nicht, ob du vorher schon krank warst. Deine Angaben sind ungenau und nicht für eine Diagnose geeignet. Allerdings klingt das, was du schreibst nicht normal. In diesem Fall solltest du dringend zu einem Arzt gehen, der dich kennt und der etwas von seinem Handwerk versteht. Bei Gesundheitsproblemen hilft der Arzt, nicht die Community

sogar sterben kann

Meine Mutter ist letztendlich daran gestorben.

Versuch, einfach zu trinken.

das tut mir leid für dich...

0

hinbeizufügen ist außerdem, dass ich auch seit ein paar wochen extreme kopfschmerzen habe...kann es daran a+liegen dass ich so wenig durst habe??

Andersrum:

Weil Du wenig trinkt, hast Du Kopfschmerzen.

0
@beangato

bis jetzt habe ich mich immer überwunden zu trinken und auch recht viel...dafür halt cola und eistee und o...ich hab auhc ne ganz doofe krankheitsgeshcichte hinter mir mit kopfschmerzen und übelkeit und seitdem wird mir vom trinken und auch vom meisten essen schnell schlecht...

0

dass ich auch seit ein paar wochen extreme kopfschmerzen habe...

ja das haben viele die zuwenig trinken, es kann nicht sein das es dir mit nix trinken gut geht, ich glaub, du willst das nicht merken, fakt ist aber, das du trinken musst, und zwar soviel wie ich oben gesagt hab

0

komisch ist auch, dass ich die kopfschmerzen immer an der selben stelle habe.....-.-

0

du wirst bevor du stirbst wohl erstmal warnsignale merken, nur, solange nichts zu trinken ist sehr ungesund, ich hab mal gehört, das einer davon ne trombose bekommen hat, da das blut zu dick war, stell dir mindestens 2,5 liter saft, fanta, oder sowas hin was du magst, und mach das leer, jeden tag 2,5 liter mindestens

Bitte wende dich an deine Mutter oder deinen Vater, dass sie mit dir zum Arzt gehen.

Und bitte trinke jetzt sofort mindestens 2Gläser stilles Wasser/Leitungswasser, nehm dir dazu Zeit und trink es in kleinen Schlücken.

Was ist mit deinem Essverhalten?

hast Du gegessen bzw. ißt Du regelmäßig ausreichend?

essen tu ich ganz normal auch salzige sachen aber davon bekomm ich auch nicht mehr durst

0
@himawari123

Aber du nimmst über die Nahrung Flüssigkeit auf, deswegen hast Du auch noch keine sichtbaren Anzeichen der Dehydration.

Aber, wie gesagt, sprech mit deinen Eltern und trinke heute noch zwei Gläser Wasser.

Das geht auch ohne Durst.

0

Keine Sorge: Das merkst du dann ja alles nicht mehr.

wie ist das gemeint??

0
@himawari123

Das fragt sich noch; man müsste die Feinheiten einer Sprache erkennen können, wie hier z. B. die Ebene der Ironie.

0

Was möchtest Du wissen?