Dehnungsstreifen was hilft nun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vorbeugen ist eigentlich besser.  Wirklich weggehen werden sie nie. Kleiner werden könnte schon sein würde ich aber nicht so sehr darauf hoffen.

Ich habe durch meine Schwangerschaft auch entsprechende Streifen an meinem Bauch.  Sind selbst nach Jahren noch da.

Eine Bekannte hatte Zwillinge und danach wieder super abgenommen.  Dennoch hat sie noch immer große Streifen auf ihrem Bauch.

Und Schwangerschaftstreifen kann man durchaus mit Dehnungsstreifen vergleichen.

es kommt eben halt auch auf deinen Körper an.  Nimm nicht zu schnell ab, dann hat deine Haut auch die Möglichkeit "mitzugehen"

Und ansonsten schön eincremen mit Feuchtigkeitscreme. Kannst dabei auch gern massieren. Das stärkt das Bindegewebe.

wie kann man es vorbeugen? & ja hast recht nur ich denke mal so wenn man was für die Dehnungstreufen was macht dann sieht man die kaum AlS wenn man dafür nix tuht.

0

Hab ich auch... ich bin untergewichtig...
Dagegen kann man nichts tun... die Streifen sitzen in der Unterhaut! Da kommt selbst eine 300€ Creme nicht hin! Nach 2-3 Jahren, falls du jünger bist, vielleicht auch etwas früher, sieht man sie fast nicht mehr... aber keine Angst! 90% der Mädchen haben das! Größtenteils an Brüsten und Po! Das passiert, wenn man zu schnell wächst/ zunimmt! Bei vielen ist es ja so, dass sie innerhalb von einem halben Jahr plötzlich 2 Körbchengrößen zulegen! Dann haben sie Dehnungsstreifen, weil das Bindegewebe nicht "mitkommt" also sich zu schnell dehnt und dann reißt!

Wie user023948 hätte ich es auch nicht gedacht, dass Dehnungsstreifen weggehen können, oder besser gar nicht erst entstehen. Dem ist so seitdem ich mich mit der Danaefabienne Creme gegen Dehnungsstreifen eincreme. Die hilft nun wirklich! (jedenfalls bei mir)

BiOil oder FreiÖl. beide gut.

Und immer schon regelmässig, nur 1,2x bringt nichts.

Eigentlich ist es egal, solange du Creme oder Öl verwendest und der Haut so Feuchtigkeit spendest. Laut meiner Mutter is Bi-Oil aber sehr gut!

Was möchtest Du wissen?