Dehnungsstreifen? Bräune?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nein. Dehnungsstreifen sind Narben im Bindegewebe. Die fallen unter Umständen bei brauner Haut noch mehr auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Dehnungsstreifen frag mal bei deiner Apotheke nach. Da gibt es so ölhaltiges Zeug. Die wissen da eher Bescheid. Noch besser, du gehst zum Hautarzt. Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, leichte Bräune hilft, dass die Streifen weniger zu sehen sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiere es mit einer bräunenden Körpermilch (z. B. D ov e).Nach dem Duschen den ganzen Körper eincremen und danach sofort die Hände waschen, weil die Handflächen die Creme stark annehmen. Die Körperhaut wird nach einigen Stunden leicht gebräunt sein. Du kannst das abends vor dem Schlafengehen machen (z.B. vor dem Fernseher und dann noch ein bißchen sitzen bleiben, bis die Creme eingezogen ist), dann Schlafanzug an und ab ins Bett. Am nächsten Morgen hast Du eine schöne, leichte Bräune. Es kann ein bißchen riechen, aber wenn Du unter die Dusche gehst, ist es weg. Aber schön sorgfältig eincremen und verreiben. Probiere es mal am Wochenende aus, wenn Du Ruhe und Zeit dazu hast. Es ist wirklich sehr gut und ich glaube, Dehnungsstreifen werden damit auch überdeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Bleib´aus der Sonne, dann fallen sie nicht auf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?