Dehnübungen für die Innenseite des Beines?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im Stand, Beine soweit spreizen wie möglich (quasi Spagat), Oberkörper nach vorne neigen

Im Sitzen, Beine gestreckt halten, soweit spreizen wie möglich. Versuch, mit der Hand ans Knie, Knöchel oder Fuß zu kommen.

Geh lieber gleich zu einem guten Physiotherapeuten, der erstmal prüft, ob du einen Beckenschiefstand hast, und ihn korrigiert. Jede Muskelverkürzung hat Auswirkungen auf die restliche Statik, und da würde ich ansetzen.

Die Faszienverkleisterung behebt man zuerst, danach ist man wie neugeboren. So ein kostspieliger Wahnsinn, deswegen zu röntgen und ein MRT zu machen. Da siehst du mal, wie hilflos diese Orthopäden sind - außer Kortisonspritzen und Ibuprofen-Verordnungen nix !

Und hol dir ein paar rote und blaue Therabänder und mach die Dehnübungen mit einer Schlinge (Beschreibungen sind auf der Verpackung, es gibt auch Bücher zum Thema).

Letzter Tipp: das Buch 'Gut zu Fuß - ein Leben lang' von Christian Larsen zum Thema 'Spiraldynamik' hat für all diese Dinge Lösungen, die man selbst angehen kann.  www.amazon.de/Fuss-Leben-lang-Fehlbelastungen-Spiraldynamik%C2%AE/dp/3830433018

Mit Eigeninitiative muss man nicht mehr immer nur zum Arzt rennen!

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Was möchtest Du wissen?