Dehnstab schmerzt n?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wurde das Ohrloch geschossen oder gestochen? Geschossene Ohrlöcher neigen eher mal dazu, Probleme zu bereiten, da beim Schießen ja das Gewebe regelrecht zerfetzt wird -> es kann zu einer stärkeren Vernarbung / unebener Stichkanal kommen. Das dehnt sich natürlich schlechter als ein seriös gestochenes. Meine wurden zwar damals leider auch geschossen (sind im Moment auf 1,2mm), aber ich habe zum Glück keine Probleme, ich kann auch 1,6mm tragen wenn ich das wollen würde, da sie schon recht alt sind  und das Gewebe lockerer ist. Aber nicht jeder Körper ist gleich...

Je nach dem auf wie vielen mm dein Ohr vorher war könnten die 2mm einfach zu viel gewesen sein -> manche Ohrlöcher sind gerade mal auf 1mm oder sogar noch kleiner, weil längere Zeit nur dünner Modeschmuck getragen wurde. Somit hättest du dein Ohrloch auf die doppelte (!) Größe gedehnt...Später, wenn du auf Ü10 mm bist, ist eine Änderung um 1mm prozentual gesehen deutlich weniger als jetzt am Anfang, daher ist es vielleicht besser, erst mal auf 1,2mm zu dehnen oder,wenn du bereits 1,2mm hast, auf 1,6mm. 

Wenn du den Dehnstab nicht ohne "Gewalt" und Schmerzen durch bekommst dann lass es lieber. Du kannst dir natürlich den heutigen Tag Zeit nehmen und alle halbe Stunde oder so versuchen weiter zu dehnen, aber es hörte sich eher so an, als würde das bei dir heute nichts mehr werden. Auf keinen Fall den Dehnstab über Nacht drinnen lassen, dann lieber wieder rausnehmen. Warte ein paar Tage ab und probier es dann wieder, eventuell mit einer kleineren Startgröße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viele mm hast du denn jetzt schon ?
Am besten lässt du es jetzt für mindestens ne Woche ( weiß nicht wie schnell dein heilungsprozess ist ) und versuchst es nochmal . Mir hat man gesagt , dass das dehnen nach dem duschen immer gut klappt , weil die Ohren dann feucht und warm sind und leichter dehnbar.
Oder du versuchst es beim nächsten mal mit vaseline :)
Liebe Grüße !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Punishment 08.01.2016, 15:43

Ich hatte vorher nur ein normales Ohrloch bin mir nicht sicher wie viele mm das sind. Ich hab den Stab mit Kokosöl eingerieben und mein Ohr mit einem warmen Waschlappen befeuchtet.. Die Schmerzen sind jetzt fast weg, kann ich ihn trotzdem drin lassen? Auch wenn ich mich noch nicht traue weiter durch zuschieben xD

0
Hichigo97 08.01.2016, 18:26

Oh je , dein Ohrloch umfasst meist nur 0,8 - 1,2 mm , da ist es natürlich verständlich dass , wenn du dir nen 2mm dehnstab reinrammst, das echt schmerzhaft sein kann . An deiner Stelle würde ich lieber nen dünneren dehnstab kaufen oder von jmd leihen :) . Wie du das jetzt machen möchtest ist dir überlassen . Ich hätte ihn eben raus getan :)

Liebe Grüße !

0

Schau dir bei youtube mal paar tutorials an, dann kannst du schauen ob du das ichtig machst ^^ Wenns weh tut, aufhoren, bevor du dir was kaputt machst.. und wenns trotzdem nich klappt mal zum piercer gehn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War der Dehnstab sauber und desinfiziert? Sowie dein Ohr? War es bereits abgeheilt? Oder etwa gereizt? Was für ein Material benutzt du zum dehnen? Hast du was genommen damit es besser "flutscht"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Punishment 08.01.2016, 16:23

Mit Octenisept desinfiziert, hab Kokosöl zum durch schieben benutzt, das Ohrloch hab ich schon seit Jahren.. Die Schmerzen sind fast weg, kann es sein das mein Ohr sich erst dran gewöhnen muss?

0
Schocileo 08.01.2016, 20:50
@Punishment

Versuchs das nächste mal nachm Duschen, da gehts oft besser :)
Denke.

0

Was möchtest Du wissen?