Dehnstab beim Duschen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn er erst so dünn ist., lass ihn drin. wenn er dann erstmal größer ist, würd ich den raus nehmen und das ohrloch auswaschen und den stab auch. in der nacht so hinlegen, dass es nicht stört, denn du schläfst ja ein drittel des tages, is doch dumm wenndu den dann rausnimmst. dann geht das mit dem dehnen doch gar nicht vorran. aber für nachts würd ich mir plug ins reinmachen

Plug ist doch ein anderer Ausdruck für Dehnstab oder ? Sorry, ich will nur sichergehen (;

0
@Luczess

Tiefer geht der nicht von selbst...dafür hat das Gewebe zu viel Spannung.Es kann aber sein das der Stab dabei etwas rausrutscht. Kauf dir in Zukunft lieber Spiralen oder Sicheln.Die sind praktischer und besser als Stäbe.

0
@Luczess

ja, aber verusuch dich nicht auf die seite zu legen und am besten kleb die stelle gut ab mit pflaster oder so was. oder ist der stab zu lang?

0
@Luczess

ja! aber so abkleben, dass nichts mehr locker ist. also ganz fest. dann sollte eigentlich nichts schief gehen. würd mich mal interessieren, ob dus gut abgeklebt hast und ob alles gut gelaufen ist die nacht über :D wär nett wenn dus mir morgen hier als kommentar schreiben könntest :) und danke für die hilfreichste antwort

LG

0
@achmed11

Alles klar, mache ich ;) Und ich habe zu danken ;) Morgen sag ich dann bescheid :D.

0
@Luczess

Die Nach ist überstanden und alles noch da wo es hingehört :) Der Stab ist zum Glück nicht verrutscht. Vielen Dank für die Hilfe :)

0
@Luczess

kein problem. aber kauf dir liber plug ins oder spiralen ;)

0

lol...natürlich bleibt der drin. Wenn du ihn andauernd raus nimmst wird es doch gar nicht gedehnt.Außerdem wird dein Ohrloch gereizt wenn du ständig dran rumfummelst.

Dehnstäbe sollte man aber nicht als Schmuck tragen(Dehnsicheln und Dehnspiralen sind besser). Setz möglichst bald Schmuck ein oder besorg dir für den nächsten Dehnscjritt Dehnsicheln oder spiralen.

Ohrloch dehnen - Wie lange?

Hallöchen, ich hab mal eine Frage zum Ohrloch dehnen.

Ich mache das ganze selbst. Habe mich aber informiert, is ja klar. Ich hab einen ganz normalen Ohrring auf der linken Seite gehabt & habe mir anschließend den Zungenpiercing (ja, lacht nur) meiner besten Freundin reingemacht. Wollte sehen ob ich das überhaupt hinbekomme & habe somit auf 1,6 gedehnt. Ca 5 Tage. Von Anfang an ohne Schmerzen, Blut oder sonstiges.

So, ich habe gelesen dass man in einer Woche bis zu 2 mm dehnen kann, aber weil ich weiß, dass ich ein Weichei bin wollte ich nicht übertreiben. Also hab ich mit Dehnstäbe in 2mm, 3 mm & 4 mm gekauft. Jetzt habe ich mir den 2 mm Stab gestern reingemacht. Am Anfang tats etwas weh, hab ihn au noch nicht ganz bis zum Anschlag durchgeschoben.

So, jetzt hab ich aber gelesen, dass ich den Dehnstab ruhig drinlassen kann, bis ich den nächsten reinmach, das würd ich dann wohl machen, sobald es nicht mehr weh tut. Aber HIER lese ich, dass man den Dehnstab nach ner halben Stunde rausmachen soll & dann der Tunnel rein soll, weil der Dehnstab nich so gut sein soll. Aber ich will ja auf 4 mm dehnen also hab ich natürlich au keinen Tunnel für 2 mm.

Jetz stell ich fest, dass mein Ohrläppchen etwas anschwillt & immernoch weh tut aber ich kann den Stab ja nich als rausnehmen oder?

Und nun zur letzten Frage ... Ich kann den Dehnstab nicht im Ohr drehen, ist das normal?

Hoffe ich hab nicht zu viele dumme Fragen gestellt & ich bin noch zu retten. :p

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?