Dehnstab / Tunnel -> Ohr dehnen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zwischen dem einsetzen des 2mm Stabes und dem 3mm Stab liegen nur 8 Tage. Normalerweise sollte man 4 Wochen warten.

Aber, ich hab meine auch meistens direkt danach gewechselt, und meine 12mm sind gesund und munter. ;) Es ist nie etwas eingerissen oder sonstiges. Wenn bei mir der Stab noch nicht richtig gepasst hat, hab ich den erst nur halb reingemacht und dann mit so 'nem Gummiring befestigt, damit der nicht wieder raus rutsch. So hab ich dann die darauffolgenden Tage verbracht, und immer wieder versucht weiter zu schieben. Irgendwann gehts dann ganz rein.

Viel Glück :D

ALso , man sollte im monat nur 1 mm dehen und , auch wenn du findest das dein ohr gedeht ist brauch es eine zeit , bis es diese Form behält , deshalb musst du den dehnstab noch etw drinbehalten, bis du den 3mm nehmen kannst . wenn du das nicht tust kann es auserdem sein das es zum Polocheffekt kommt und dein ohrloch dann total schrumplig aussieht . deshal lass den 2 mm stab noch einen monat drin dan kannst du weiter machen :)

Also ich bin jetzt bei 6mm & habe jede woche den dehnstab gewechselt. Klar tat das weh, aber wenn ich den dehnstab mal nicht durchbekommen habe, habe ich vaseline draufgeschmiert & dann ging das auch. ich habs immer abends gemacht & danach dann eben geschlafen. wenn du am nächsten morgen aufwachst merkst du schon nichts mehr. beim sportunterricht musst ich den dehnstab ja immer 2 stunden raus machen & danach wieder rein machen tat schon weh, aber es geht. zwischendrin hats mal ein bisschen geeitert, so bei 3mm. aber jetzt ist wieder alles oke. ich fand, dass der erste stab am meisten weh getan hat, obwohl das nichtmal ein mm war..

kann ja sein, dass man die dehnstäbe nur aller 4 wochen wechseln darf. aber meinem ohr gehts gut & ich finde die dehnstäbe auch nicht unbequem. schlafen, haare kämmen, an- und ausziehen geht alles super...

ohrloch dehnen - dehnstab - blutkruste

Hey leute ich habe mir am Donnerstag mein ohrloch auf 2mm gedehnt. mit einem Chirurgenstahl Dehnstab. Dazu habe ich den stab zuerst gereinigt usw und so ein mittel für das ohrring beim reinmachen benutzt.

Heute habe ich gemerkt das es eine Blutkruste gebildet hat, ich habe also den Stab rausgenommen und die kruste weggenommen. Am hinteren Ende des Stabes hat sich Eiter abgesetzt. Das Ohrloch nun mit wasser gesäubert wieder Desinfiziert sowie den Stab und wieder reingetan.

Nun, Wie ich gedehnt habe, ca All 30 minuten etwas nachgeschoben bis ich schmerzen gespürrt habe danach wieder 30 minuten gewartet. Bis ich ans Ende gekommen bin.

Gestern waren wir Paintball spielen da drückte mir die Maske ein wenig aufs Ohr...

Hat jemand dabei erfahrungen oder das auch erlebt?

Warum ist mir das passiert? was sollte ich machen? Mein Ziel ist es eigentlich auf 8mm zu dehnen. was sollte ich vlt beachten ode anders machen? Was hat das zu bedeuten, dass es entzündet hat.`?

danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?