Dehnen auf 8mm?

9 Antworten

Dann bleibe doch bei 6 mm! Bei 6mm besteht die Chance, dass es später wieder zurückgeht, falls die Mode wieder vorüber ist. Und ich bin mir da sich, dass es mit dem Dehnen vielleicht schon jetzt als "OUT" gilt.

Wenn du dennoch auffallen möchtest, dann hänge in die jetztigen Tunnel einfach eine oder gar mehrere Creolen ein, die dann schön umherwackeln.

Zwischen dem Dehnen sollten mindestens 3, besser noch 4 Wochen liegen.

Es ist total normal, dass du das nicht reinkriegst. Eigentlich liegen da ja auch noch 7mm dazwischen. Am dehnbarsten ist das Gewebe nach einem ausgiebigen warmen Bad bzw einer Dusche. Sollte der Dehnstab dann auch nicht durchgehen, kannst du um den 6mm-Stab etwas PTFE-Tape bzw Bondagetape wickeln. Das ist etwa 0,1mm dick und damit kannst du selber die Größe so regulieren, dann es passt.

Das alles erhöhst du schrittweise bis du den nächsten Stab durchbekommst.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Tunnel, Snakebites, Septum

Vielleicht doch einfach erst den Schritt auf 7mm machen und nicht einfach eine Größe überspringen...

Oder mindestens 3 Monate warten wenn man denn unbedingt eine Größe überspringen will - dann kommt das mit 6 Wochen warten pro Größe auch wieder hin...

Zum Erholen aber jetzt erstmal den 6er Tunnel wieder einsetzen damit sich das Loch beruhigen kann.

Viele Grüße von Andrea aus Dortmund (Piercerin im Deep Metal seit 1989)  

Woher ich das weiß:Beruf – Eigenes Piercingstudio, Ausbilderin/Referentin für Piercer,

es gibt keine 7mm

0
@S123A

doch selbstverständlich gibt es Dehnstäbe und Tunnel auch in 7mm - nur eben nicht in jedem Billigladen :D
Ich hab die im Studio und kauf die auch ganz normal ein und bastele die nicht etwa selbst...

2

Das Gejammer kenne ich von meinem Sohn. Wir haben Stab und Ohr mit Olivenöl eingerieben und ich habe ihn nochmals gefragt "möchtest du den Stab jetzt in deinem Ohr haben?" - er hat ja gesagt und er hatte ihn drin.

Eine zweite Person kann dir den Stab reindrücken. Es tut halt weh und selbst scheut man sich wohl davor. Also ich kann ihn dir hineingeben, ohne Gnade.

Das unter Schmerzen reinzudrücken ist nicht hilfreich. Dehnen sollte maximal etwas zwicken, aber definitiv nicht wehtun. Dann reißt das Ohrläppchen ein, das Gewebe vernarbt und es sieht ohne Schmuck hässlich aus.

1

Man muss den Dehnstab ja nicht auf einmal reindrücken sondern kann in stückchenweise weiterdrücken. Dann geht es leichter.

Was möchtest Du wissen?