DEGIRO, S-BROKER, COMDIRECT USW..?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du unten geschrieben hast, dass du rund 10.000 Euro einsetzen willst, wäre InteractiveBroker vielleicht etwas für dich. Der ist zwar nicht in Deutschland ansässig, hat jedoch so mit die günstigsten Ordergebühren, die es so gibt.

Das User-Interface kann man auf Deutsch einstellen, jedoch sollte man Englisch können.

Wenn du eine Buy-and-Hold-Strategie fahren willst, solltest du auch darauf achten, was für Aktien du kaufen möchtest. Solltest du beispielsweise auch auf den amerikanischen Markt gehen wollen, fallen hier ggf. bei manchen Brokern zusätzliche Gebühren an.

Übrigens, das Identifizierungsverfahren ist bei vielen gleich. Na gut, bei InteractiveBroker reicht es, die Unterlagen zu scannen und denen zuzumailen.

dasselbe bei S Broker sowie Degiro und danke für den tipp!

0

Bei geringem Budget sollte man drüber nachdenken, statt in Einzeltitel eher in ETFs zu investieren. Die sind äußerst günstig in der Verwaltung und meistens sehr gut diversifiziert. Aber das nur mal als Denkanstoß.

Ich selbst bin bei der Comdirect und habe dort einen Sparplan mit ETFs. Da kann man bei fixen 1,5% Kosten von mindestens 25€ Anlagevolumen pro Monat zu geringen Kosten in ETFs sparen.

Wie das bei Aktientiteln dort genau aussieht, kann ich allerdings nicht sagen. Aber das wird sein wie bei jedem anderen Broker auch, dass sich der Aktienkauf unter 1000€ nicht so sehr lohnt, aufgrund der hohen Transaktionskosten.

1,5% ist aber teuer, weil Comdirect viele ETF von Comstage für Lutsche anbietet.

0
@grubenschmalz

Gut, die Aktionen wollte ich jetzt nicht unbedingt erwähnen, weil diese auch nicht dauerhaft sind.

Aber du hast Recht: Viele Titel, insbesondere die Comstage werden häufig als Aktion angeboten, dass man gar keine Gebühren beim Kauf zahlt.

0

Aktien über Hausbank kaufen sinnvoll?

Hiii liebe Aktionäre :)

Ich bin noch totaler Anfänge was das Thema Aktien angeht, aus diesem Grund auch die etwas "blöde" Frage...

Seit sehr langer Zeit bin ich, zufriedener, Kunde bei der TargoBank, nun habe ich gesehen dass ich mir auch dort ein AktienDepot eröffnen kann...

Das habe ich dann auch gemacht

  • Ist es eig. sinnvoll da Aktien zu kaufen? Oder ist es aufgrund der Gebühren eher "dumm" ?

Ich sage es mal so, das "Sparen" fällt mir sehr schwer und finde ich total langweilig, tue ich das Geld in eine Spardose, dann gebe ich es ständig irgendwie / irgendwo doch wieder aus.

--> Also könnte ich ja auch wenn die Gebühren mMn. zu hoch sind, doch lieber Aktien über die TargoBank kaufen, oder ?

Ich sage es mal so, es ist ja besser Aktien zu kaufen, als das Geld aus dem "Fenster" zu werfen... "Oder vergleiche ich da gerade Äpfel mit Birnen" ?

  • Zudem macht es sich ja auch als Kunde sicher besser,  noch das AktienDepot bei seiner Hausbank zu haben, oder? (Auch wenn ich später mal einen Kredit für eine Immobilie (Immobilienkauf als Investment / keine Eigennutzung! ) benötige fällt die Entscheidung der TargoBank wohl eher deutlich positiver aus, aber das ist ein anderes Thema...

Ich hätte dann jedenfalls bei der Targo folgende Konten: - Mein Konto - AktienDepot - Targesgeldkonto

Wie sieht ihr das? Sinnvoll über die Targo Aktien zu kaufen? Oder völliger Schwachsinn? Ich möchte auch keine grossen Summen investieren, sondern eher kleine Beträge und mir ein kleines Aktien-Portfolio aufbauen...

"Wer nur dann investieren will sobald er grosse Summen hat, wird wohl niemals inevstieren" :D ....( Aus diesem Grund fange ich mal klein an ;-) )

DANKE FÜR EURE HILFE

INVESTMENT GRÜSSE

SELCUK

...zur Frage

Was passiert mit meinen Aktien, wenn mein Online-Broker pleite geht?

Hi,

ich überlege bei Comdirect ein Depot zu eröffnen. Angenommen Comdirect geht pleite. Sind dann meine Aktien verloren oder wird es dabei wie bei einer Bank gehandhabt?

superhans21

...zur Frage

Kann man jeden Tag Aktien kaufen und wenn ja wo?

Hallo,

habe mir einen Oline Broker zugelegt sowie ein Depot. Nun möchte ich Aktien kaufen. Allerdings würde mich interessieren ob man jederzeit Aktien kaufen kann und auch an Feiertagen kaufen kann?

Außerdem würde mich Interessieren, wann man eine Aktie kaufen sollte. Wenn sie gerade beim Ansteigen oder beim Fallen ist? Und ist die Menge der Aktien (Stücke) so wichtig? Oder kann ich auch mein Depot mit verschiedenen Branchen-Aktien füllen? Kann ich Aktien jederzeit wieder verkaufen?

Vielleicht kann mir jemand ein paar Tipps geben, da ich mich überhaupt nicht auskenne. Danke.

...zur Frage

Was soll ich da angeben? Aktien Depot, Branche, Schüler?

Hallo. Ich bin gerade dabei mir ein Aktien Depot bei der comdirect Bank einzurichten. Ich kam jetzt zu dem Punkt: ihr Berufsstatus und Branche. Bei dem Punkt Berufsstatus habe ich Student,Schüler, auszubildender, Praktikant eingegeben da ich noch Schüler bin. Jetzt komm ich zu dem Punkt Branche. Ich mache einen nebenjob im Einzelhandel. Soll ich dann Branche Einzelhandel eingeben obwohl ich eigentlich noch Schüler bin? Ja, oder? Ich arbeite ja im Einzelhandel, halt nur geringfügig. Danke für die antworten

...zur Frage

ETF Sparplan richtigen ETF finden?

Servus,

ich bin gerade dabei mir ein Depot bei der comdirect einzurichten. Habe Gerd Kommers Buch, sowie noch ein weiteres Buch über ETFs gelesen. Ich würde gerne 55€ pro Monat einzahlen(bin Student kann dies jedoch ohne Einschränkungen durch Aushilfsjob+Fussball risikolos aufbringen, bekomme so um die 600€ im Monat und möchte erstmal klein Anfangen). Ich habe mir jetzt einmal den MSCI World Index rausgesucht und einen Emerging Markets ETF. Die WKNs sind A0RPWH und A111X9. Sie die beiden gut ausgewählt? Da ich keine Erfahrung habe, sondern nur darauf geschaut habe, dass sie erstens bei der comdirect Sparplan fähig sind und zweitens physisch und thesaurierend sind! Die TER sind bei 0,2 und 0,25.

Ich danke jedem für seine Antwort, denn eine solche Geldanlage sollte nunmal gut überlegt werden. Bis ich den Wertpapiersparplan eröffnen kann dauert wohl noch ungefähr eine Woche!

Grüße an alle Investoren Tobias

...zur Frage

Geld in Aktien anlegen, Erfahrungen mit OnVista?

Guten Abend,

ich habe vor kurzem mein Haus verkauft und hab mir jetzt einen Teil vom Geld zur Seite gelegt und wollte mich mal etwas über Aktien schlau machen.

Nach kurzen recherchen hab ich die OnVista Bank gefunden, auf den ersten Blick scheint die (für einen Laien) gut zu sein. Einerseits wegen der Gratis Depotführung und den FreeBuys.

Hat da jemand Erfahrungen mit der Bank?

Hab heute mal mit meinem Vater geredet, der kennt sich aber nicht so gut mit Aktien aus und durch das Gespräch wurde ich nun auch nicht sehr viel schlauer.

Ich will nicht in riskante Aktien Geld anlegen, eher an die guten alten Firmen, die sich seit Jahren halten. Mir ist auch bewusst, das die Aktie abstürzen kann, jedoch hab ich für das Geld momentan keinen Gebrauch und könnte auch mal ein paar Jahre darauf verzichten, falls mal wieder die nächste Krise kommt.

Was meint ihr, zur einem günsitgen Onlinedepot oder doch lieber bei einer teureren Bank?

Jemand irgendwelche Tipps, worauf ich bei der Eröffnung achten sollte?

Naja, ich werde mich natürlich auch noch selbst die nächsten Tage etwas erkundigen, wäre aber für jeden nützlichen Rat von euch auch dankbar.

Dann wünsch ich mal noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?