Definition von ,,weichen´´ Drogen?

4 Antworten

man sollte meinen, harte/weiche drogen sagt tatsächlich etwas über irgend welche risiken der drogen aus.

leider ist dem nicht so, ob eine droge als weich oder hart bezeichnet wird dient nur der irreführung unbedarfter bürger.

z.b. ist lsd angeblich eine harte droge. obwohl es eine der harmlosesten dinge ist, die man sich einschmeissen kann. gleiches gilt für mdma. dafür wird eine gefähliche droge wie alkohol meist sogar nur als "genussmittel" bezeichnet. von harter droge ist das selten was zu lesen.

Also weiche Drogen sind "Drogen" die harmloser sind und die man besser dosieren kann und die, wie gesagt, "nur" psychisch abhängig machen. (Z.b: Baldrian)

man sollte meinen das wäre so, ist es aber leider nicht.

viele relativ ungefährliche drogen werden als "hart" bezeichnet.

0

Der Begriff weiche/harte Drogen ist komplett irreführend. Mit der richtigen Anwendung ist keine Droge hart oder weich. Alles ist davon abhängig wie sie benutzt wird. Mit einer hohen Dosis Cannabis kann ich mich auch komplett abschießen.

Was möchtest Du wissen?