Definition militärischer Widerstand

1 Antwort

"Der Begriff Widerstand ist nicht leicht zu definieren. Versteht man ihn sehr allgemein, wird der Begriff unklar, fasst man ihn enger, so können zahlreiche Handlungen nicht mehr als Widerstand gelten. Das eine Extrem steht für die Auffassung, der Begriff "Widerstand" sei auf jene Handlungen begrenzt, die geeignet waren, die NS-Diktatur zu beseitigen. Dies würde den Begriff auf den Widerstand des Militärs einschränken. Das andere Extrem liegt dort, wo die Grenze zwischen bloßem Nonkonformismus und Widerstand verwischt wird. Beiden Extremen versucht die Definition von Klaus Schönhoven zu entgehen: "Widerstand ist eine Provokation, welche die Toleranzschwelle des nationalsozialistischen Regimes unter den jeweils gegebenen Umständen bewusst überschreitet mit einer Handlungsperspektive, die auf eine Schädigung oder Liquidation des Herrschaftssystems abzielt. "Der politische Widerstand ist nach Richard Löwenthal als "bewusste politische Opposition" zu verstehen, die von der "weltanschaulichen Dissidenz" und der ,,gesellschaftlichen Verweigerung" abzugrenzen ist."

http://www.zum.de/psm/ns/begriff_ns_wider.php .-lg.

Was möchtest Du wissen?