Definition "Mama". Ist man trotz einer Fehlgeburt in euren Augen eine Mutti (gewesen)?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das ist eine sehr interesante frage

die jeder für sich selbst entscheiden kann und auch muss

Ich hab 2 lebende Kinder und ein totes

ich ....für mich...bin 3 fache Mama

alles Gute

Hallo Nele :)
Da diese Frage nicht richtig oder falsch beantwortet werden kann ist es schwer hier eine "hilfreichste Antwort" auszuzeichnen.
Aber ich würde dir gerne das Sternchen geben, weil ich deinen Beitrag sehr schön fand und ich auch denke, dass das jeder für sich individuell nach Gefühl beantworten muss.

Die Frage bezieht sich übrigens nicht auf mich :)... Ich hatte zwar mal ein Baby im Bauch, habe mich aber nie als Mutti gefühlt. Die Frage kam mir in den Sinn als ich vor wenigen Tagen eine Dokumentation zum Thema Tot- und Fehlgeburten gesehen habe und dort eine Frau mit einer Fehlgeburt zu Wort kam, die es sehr belastet hat, dass andere kein Verständnis für ihre Muttergefühle haben, da "kein sichtbares Ergebnis" aus der Schwangerschaft zu sehen ist. Sie selbst hat sich aber als eine Mutter gesehen, da sie den Fötus von der ersten Sekunde als vollwertiges Kind angesehen hat.

Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute :)!

0

Nein, zu einer Mama gehört ein lebendes Kind. Eine Totgeburt ist zwar tragisch, aber es berechtigt keine Frau dazu, sich als eine Mutter zu betrachten. Wenn du schwanger bist, bist du ja auch noch keine Mutter, erst bei der Geburt des Babys (das lebt) kannst du dich so nennen.

Ich finde schon!

Damals als ich schwanger war, sagte meine Hebamme oft, "jetzt sind sie schon Mama". Und im Endeffekt war ich es ja auch schon. Man übernimmt in der Schwangerschaft schon Verantwortung für sein ungeborenes Kind und liebt es unglaublich sehr. 

Was möchtest Du wissen?