Definition: Höchstpersönliche Daten

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zur Identitätsprüfung gehört Name, Vorname, Geburtsdatum, (Gültigkeitsdauer und Anschrift).

Alles andere (Foto, Ausweisnummer, Geburtsort, Größe, Geschlecht (soweit nicht ohnehin erkennbar) usw. eben nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einem Personalausweis würde ich sagen auf der Vorderseite nur die Ausweisnummer (sowohl die oben, direkt unter der Schrift "Federal Republic of Germany", als auch den Bereich unten mit den vielen "<"-Zeichen).

Auf der Rückseite findet sich ebenfalls die Ausweisnummer. Außerdem würde ich hier noch die Angaben zu körperlichen Merkmalen (Größe, Augenfarbe) als "höchstpersönlich" betrachten.

Angaben wie Name, Geburtsdatum, Adresse hingegen würde ich nicht als "höchstpersönlich" betrachten, schließlich musst Du so etwas meist schon angeben, wenn Du in einem Online-Shop etwas bestellen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darunter würde ich z.B. Geburtsdatum und Adresse zählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von winterschwert
26.01.2013, 02:36

Der Name nicht?

0

Was möchtest Du wissen?