Definition für Reichtum

11 Antworten

Reichtum bedeutet, über eine Fülle an Gütern zu verfügen. Diese können verschiedener Art sein:

a) großer materieller Besitz (z. B. viel Geld)

b) viele ideelle Werte (z. B. vielfältige gute Charaktereigenschaften, Fähigkeiten, Kenntnisse, soziale Kontakte)

Sicher ist Geld das, was einem bei der Frage vermutlich als erstes einfällt, wenn man die Situation von aussen betrachtet.

Aber viele Menschen fühlen sich auch reich, wenn sie ein erfülltes Leben haben, eine liebevolle Partnerin, wenn sie in einer schönen Landschaft wohnen, gesund sind, erfüllende Hobbies haben, keine Problem haben im Leben,....

ganz deiner meinung

0

auch ganz meiner Meinung.

0

wo ist die Frau ( der Mann ) ?

0
@collo

@collo:

Hier ist die Frau:

..eine liebevolle Partnerin...

0
@demosthenes

eine leibevolle Partnerin glaube ich gerne. Aber wohnen Sie auch in einer schönen Landschaft, haben schöne Hobbys, keine gesundheitliche Probleme. Auch sonst keine Probleme im Leben ? Wenn Sie alle Fragen mit "zutreffend" beantworten können, kann ich Ihnen nur von Herzen gratulieren. Es dürfte allerdings wenig Menschen geben, auf die dies zutrifft. Ich wünsche es jedem, denn wer zufrieden ist, hat es nicht nötig, sich auf unsinnige Kämpfe und Streitereien einzulassen. Ergo: eine schönere Welt für alle

0

Das Wort Reichtum bezieht sich auf die Verfügbarkeit von materiellen oder immateriellen Gütern, welche das Leben bereichern. Heutzutage wird Reichtum häufig quantitativ auf Geld und Besitztümer bezogen, lässt sich aber grundsätzlich nicht auf materielle Güter reduzieren. Das entsprechende Adjektiv lautet reich.

Reichtum bezeichnet den Überfluss an geistigen oder gegenständlichen Werten, insbesondere die Tatsache des Besitzes von materiellen Gegenständen. Die Bedeutung geistigen Reichtums wird häufig unterschätzt, lässt sich aber aus materieller Sicht kaum darstellen. Gesellschaftlich gesehen erfordert Reichtum die allgemein akzeptierte Übereinkunft, dass Dinge, Land oder Geld jemandem gehören und dass dieses Eigentum geschützt wird. Das Verständnis von Reichtum unterscheidet sich in verschiedenen Gesellschaften.

wikipedia kann ich auch fragen... Ich frage EUCH...Euch als PERSON.... also EIGENE MEINUNG ist angesagt

0
@datCudaViech

jetzt siehst du mal selbst das sich hier welche rummtummeln die sich besser zurückhalten sollten wer nimmt die eigentlich noch ernst??

0

Reichtum kann vieles sein.

Zuerst mal verbinde ich damit viel Geld. Wer viel Geld hat kann in dieser Welt viel machen und vieles beeinflussen.

Jemand kann reich an Wissen und Erfahrung sein. Jemand kann vieles und weiß sich in vielen Lebenslagen gut zu helfen. - So etwas ist auch sehr hilfreich. Je nach Situation.

Jemand der gute Freunde oder/und eine intakte gute Familie hat, in der man sich versteht, füreinander da ist... zusammen hält... Spaß haben kann.. ist auch reich... es bereitet Freude - verbessert die Lebensqualität wesentlich! Man kann sich dann auch geborgen und glücklich fühlen...

Wer in einem Land lebt, in dem Frieden herrscht... eine intakte Natur vorhanden ist... ein fruchtbares Land, aus dem man etwas machen kann - ist reich an Möglichkeiten... Jemand der in einem Kriegsgebiet lebt, kann kaum etwas tun... er muss aufpassen, dass ihm und ev. seinen Angehörigen nichts passiert... er kann nichts aus seinem Leben machen... nichts in Ruhe aufbauen..

Auch Gesundheit ist Reichtum. Denn ohne Gesundheit ist alles nichts - ist man gesund, kann man vieles machen - genau so wie mit Geld... wenn man aber krank ist, muss man das Bett hüten - dann ist man außer Gefecht gesetzt... man kann sich kaum bewegen, ohne das einem alles weh tut.

reichtum ist für mich, in der familie zu leben,von freunden ernst genommen zu werden und einen guten stand im beruf. über das finanzielle muß man nicht diskutieren

Was möchtest Du wissen?