Definition für perfekte/-n Freund/-in?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich persönlich finde, dass man eine Person nicht schon perfekt defniert haben sollte bevor man sie oder ihn kennt, da man sich dann spontane Chancen auf etwas großes verwehren könnte, weil man an der Definition (dem vorgegebenen Rahmen) festhält.

Natürlich hat jeder gewisse Prioritäten, die erfüllt sein müssen :D das ist auch gut so. Aber man sollte offen für jeden Mensch sein, jedem eine Chance geben sich von ihm oder ihr in einen Bann ziehen zu lassen :)

Es sollte einfach passen wie "A... auf Eimer" wie man so schön sagt - das trifft man doch am ehesten zufällig würde ich ganz mutig behaupten :3 Perfekt unperfekt sollte er oder sie daher sein

Den "perfekten" Freund gibt es ebensowenig wie einen "perfekten" Menschen an sich ----------> er kann nur sehr nah an diesem Axiom sein :)

Jemand, der nah an der Perfektion ist bzw. ein nahezu vollkommener Freund, der ist mMn zuverlässig, ehrlich, loyal, hilfsbereit & jemand, der fest zu einem hält ------> auch und erst recht dann, wenn's richtig kritisch wird und man alleine nicht mehr weiterkommt.

Bin froh, dass ich solche Leute in meinem Freundeskreis habe.. und das tlw. seit über 20 Jahren!

Der perfekte Partner ist für mich der, der mir zur Seite steht, was immer ich für Sorgen, Ängste oder Krankheiten habe. Es ist der Mensch, der hinter mir steht und mich in meinen Wünschen und Träumen bestärkt und mir hilft, diese in die Tat umzusetzen. Der Mensch, der mich liebt halt und entsprechend auch ehrlich und loyal ist.

Was möchtest Du wissen?