Definition für "Dichtungsringe"?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mehr oder weniger verformbare ringe, aus einem oder auch mehreren materialien, die geeignet sind,öffnungen,leitungen,anschlüsse usw.vor dem austreten oder eindringen von flüssigkeiten oder gasen zu schützen.

Dichtungsringe (auch Rund-Dichtringe, 0-Ringe oder Rundringe genannt) sind konzentrische kreisförmige Elemente die dem Zweck der Abdichtung dienen. Dichtungsringe sind zum Teil großen Belastungen ausgesetzt. Dichtungsringe sind heute Bestandteile vieler technischer Systeme. Es handelt sich meist um Ringe aus Kautschuk, die bei einem Verschluss das Austreten von flüssigen, gasförmigen oder festen Stoffen verhindern sollen. Ein Dichtungsring ist ein auf den ersten Blick wenig bedeutsames Element. Der Einsatz von Dichtungsringen in der modernen Industrie stellt jedoch extrem hohe Anforderungen an seine Belastbarkeit. So müssen Dichtungsringe in der modernen Industrie chemische Resistenz aufweisen, extrem hitzebeständig sein und eine hohe Elastizität besitzen. In Deutschland gilt für Dichtungsringe die DIN ISO 3601 Norm. Alle genutzten Werkstoffe für die Produktion von Dichtungsringen unterliegen ebenfalls eigenen Zertifizierungen. Dichtungsringe werden vielfältig eingesetzt. Dichtungsringe sollen gegenüber Säuren, Fetten und Ölen resistent sein und hohe Temperaturen aushalten. Für den Einsatz von Dichtungsringen unterscheidet man: - Axial statische Dichtungen (zum Beispiel bei Flanschen, Verschlüssen und Platten). - Radial statische Dichtungen (zum Beispiel bei Zylindern und Rohren). So vielfältig wie der Einsatz von Dichtungsringen ist, so breit gefächert ist auch die Produktion von Dichtungsringen in vielen unterschiedlichen Größen, Dichten, Dicken und Qualitäten. Der Dichtungsring ist nur dann erfolgreich im Einsatz, wenn seine Größe und Dicke auch exakt den Maßen des abzudichtenden Bauteils entspricht. Es gibt aber durchaus auch Sonderformen von Dichtungsringen. Hier sei als Beispiel der Einsatz bei Weltraumteleskopen genannt, wo Dichtungsringe einen Innendurchmesser von mehreren Metern aufweisen müssen. Der minimalistische Gegensatz dazu sind Dichtungsringe, die zum Beispiel in Präzisions-Uhrwerken eingesetzt werden und einen Innendurchmesser von nur 0,7 Millimeter haben dürfen. Hersteller und Händler von Dichtungsringen bieten eine breite Palette von Standardprodukten.
20s mit google
quelle: http://www.wlw.de/treffer/dichtungsringe.html
mal davon abgesehen, dass der name schon verrät was sie machen

>@Tiggels< ab kopieren zählt nicht, wie sagt man, "soll ich,oder du suchen, nein lass andere suchen"

0
@rudelmoinmoin

wat?

warum sollte ich eine definition selber schreiben wenn es sie schon wunderbar vor formuliert gibt?

1

Wenn man zwei Metall- oder Kunstoff -teile zusammen presst hält das nicht dicht. Damit keine Flüssigkeit austritt klemmt man dort Dichtringe / Dichtungen ein. Diese verbinden flexibel die festen Gegenstände.

na sie dichten eine Verbindung ab zwischen zwei Rohen etc. EIn Gewinde, ein Flansch, eine Stopfbuchse, ein O-Ring ... flach, rund oder konisch... es gibt verschiedenes je nach Art der Verbindung.

Dichtungsringe sind ringe die meistens aus gummi hergestellt werden und eben abdichten^^

"meistens aus gummi" ist ziemlich falsch: z.b. werden bei motoren und getrieben oft metallische dichtungen (kupfer)oder mit metall verstärkte pappen verwendet, gummi würde durch das öl geschädigt werden.

0

Wir taucher benutzen sie damit die luft aus der Flasche auch in den Atemaparillo kommt. Gibt vielleicht auch einen anderen Zweck

Die gibt es im Motor, da sind Kolbendichtungsringe, die dichten den Hubraum(Verbrennungsraum), gegen den anderen Motorraum ab.

das besagt doch der Name "Dichtungsringe"?

Was möchtest Du wissen?