Definition der Ausdrucksweise zum Thema Beziehung

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. sehe ich etwas anders: das ist für mich eine aussage, daß der partner klammert. da ist schon platz im leben, aber eben auch für andere interessen.
  2. angst, verantwortlich zu sein, wenn der partner "mitzieht" und dann damit nicht zurecht kommt. "ich fühle mich schlecht..........." sagt, daß derjenige ein mangelndes selbstwert gefühl hat und die angst hat, nicht zu genügen.
  3. siehe 2. (angst, nicht zu genügen.
  4. möglicherweise eine klare erkenntnis, allerdings mit der option, daß daran etwas zu ändern ist.

Ich würde sagen das es alles Probleme sind bei denen der eine nicht so zufrieden mit der Situation ist. Aber nicht das es in jedem Fall vorbei ist. Das erste kann auch ein einfacher Hinweis sein das er/sie mehr zeit für sich benötigt ohne die Beziehung beenden zu wollen. Es kann immer eine Mögliche elegante Lösung sein gründe vorzuschieben um eigentliche Absichten und Gefühle zu verdecken. In jedem Fall würde ich immer auf den Kontext achten und schauen ob nicht der andere evtl. einfach von deiner Liebe erdrückt wird. Er hat angst etwas zu tun was dich ändern könnte. Und das will nicht riskiert werden. :-)

Was möchtest Du wissen?