Definition aus dem StGB - Was ist damit gemeint?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ausgekofferter Boden (tatsächlich wenig gebräuchlich bzw. bekannt) ist Boden, der bis zu einer bestimmten Tiefe ausgehoben wird.
Stell dir eine Wiese vor, in die du einen 50 cm tiefen Weg gräbst. Das was du aushebst ist der ausgekofferte Boden. (Danach wird meistens eine tragende Füllschicht eingesetzt, der Koffer).

Meistens geht es um Erdige Bereiche, es kann sich aber gelegentlich auch auf andere Böden, z.B. beim Bau handeln.
Wofür das "Rn" steht, kann ich nicht hundertprozentig sagen. Da das Zitat von dir im regulären §326 aber nicht steht, gehe ich mal von "Randnotiz" aus.

Rn steht für Randnummer. Und ein aufgekofferter Boden ist ein ausgegabener Boden...

Das was Du da hast ist nicht aus dem Gesetz. § 326 StGB definiert nämlich nicht was Abfall ist, sondern nennt nur Abfall http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__326.html

Abfall ist also ein undefinierter Rechtsbegriff. In dem Kommentar den Du da gefunden hast, wird wohl zusammengefasst, was die Rechtssprechung alles unter Abfall verstanden hat.

Ups, da hast du Recht! :) Das wusste ich natürlich, aber habe mich in diesem Sinne falsch ausgedrückt. Ich schaue mir gerade die verschiedenen Definitionen an, diese sind natürlich kein Teil des StGB. Danke nochmals.

0

Vllt. heißt das Sachen wir wenn du staubsaugst oder so halt Dreck der am Boden lag und denn man entfernen möchte

Was möchtest Du wissen?