Defekter Wasserzähler?

07.10.16 - 13Uhr kalt - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 07.10.16 - 13 Uhr warm - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 08.10.16 - 16 Uhr kalt - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 08.10.16 - 16Uhr warm - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 2014 Rechnung - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 2014 Rechnung (2) - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 2015 Rechnung - (Kosten, Haushalt, Rechnung) 2015 Rechnung (2) - (Kosten, Haushalt, Rechnung)

4 Antworten

Innert 27 Std. wurden 15 L Warmwasser und 31 L Kaltwasser verbraucht. Das scheint korrekt zu sein. Das ist ein äußerst geringer Verbrauch  Die Eichfrist ist noch lang nicht abgelaufen Beide in 15 eingebaut. Die EF beträgt für KWZ 6 Jahre, für WWZ 5 Jahre. Es gibt keine Veranlssung, die Zähler zu wechseln oder zu prüfen. Wenn du das fordern würdest, müsstest du das bezahlen, da sicher kein Defekt festgestellt würde.

Uns wurden nun heute 600€!!! extra abgebucht, weil wir ja anscheinend so "viel" verbraucht hätten?!? Ich bin am verzweifeln!!!

0

Was heißt "drauf zahlen"?

Knapp 71 € pro Monat für Heizung, Warmwasseraufbereitung und Kaltwasser ist völlig normal. Ich finde sogar recht wenig.

Euer Wasserverbrauch mit um die 20 m³ im Jahr ist extrem niedrig.

Die Bilder der Zähler die Du zeigst sagen der eine Kaltwasserzähler ist (blau) und der andere der Warmwasserzähler (rot).

Bei Kaltwasser habt Ihr von gestern zu Heute 0,32 m³ verbraucht und Warmwasser 0,16 m³.

Das die Zähler defekt sind muß nicht sein. Ist es evtl. die Klospülung?

Habt Ihr geduscht oder Gebadet?

Danke für deine Antwort. Also geduscht/gebadet wurde nicht. Das mit dem Klo stimmt allerdings, erst letzte Woche wurde unsere Spülkastendichtung erneuert. Und "draufzahlen" im Sinne von: Unsere Nebenkosten werden erhöht, wir haben normalerweise 164€ im Monat bezahlt und jetzt sollen die auf ca. 200€ erhöht werden. Lg (So sagt ed jedenfalls meine Mum, ich bin mir bei diesem Zusammenhand nicht ganz sicher, aber was solls)

0
@SakasamaNoChou

Uns wurden nun heute 600€!!! extra abgebucht, weil wir ja anscheinend so "viel" verbraucht hätten?!? Ich bin am verzweifeln!!!

0

Also was ich jetzt so sehe ist , dass auf der Abrechnung für 2015 die Kosten für Kaltwasser mit drauf sind , die bei 2014 nicht mit drauf sind .

Uns wurden nun heute 600€!!! extra abgebucht, weil wir ja anscheinend so "viel" verbraucht hätten?!? Ich bin am verzweifeln!!!

0

unwahrscheinlich hohe Kosten für Wasser in Betriebskostenabrechnung

Hallo,

ich habe gerade meine Betriebskostenkostenabrechnung erhalten. Dabei ist mir etwas aufgefallen: unheimlich hohe kosten für (Kalt-)Wasser und Abwasser. Ich wohne in Berlin, in einer 90 qm-Wohnung, in einem 2-Personen-Haushalt; und wir sollen zukünftig monatlich ca. 150€ nur für Kaltwasser und Abwasser und Niederschlagswasser bezahlen. Ich habe das mal versucht auszurechnen: nach meiner Rechnung entspricht das einem Wasserverbrauch von ca. 270m² Wasser im Jahr für unseren Haushalt. Normal sind ca. 80m²(???) für einen 2- Personen-Haushalt.

Wir haben einen ganz normalen Verbrauch. Leider haben wir in unserem Haus keinen extra-Wasserzähler für unsere Wohnung.

Wie kann ich denn jetzt am besten gegen die hohen Kosten vorgehen? Sie scheinen mir total unrealistisch zu sein.

(Das ist unsere erste Betriebskostenabrechnung in der Wohnung, deshalb kann ich nicht mit dem Vorjahr vergleichen...)

Danke und Gruß

Natali

...zur Frage

Warum kann man mit denn Teilchenmodell Luft zusammendrücken? Aber Wasser kaum?

...zur Frage

Wieso benötigt ein Kaktus kaum Wasser?

Alle Lebewesen sind auf Wasser angewiesen. Was ist das besondere an dem Aufbau/ Stoffwechsel von Kakteen, weshalb sie kaum Wasser benötigen?

...zur Frage

Wasserzähler funktioniert nicht?

Mein Freund ist Oktober 2016 in seine erste Wohnung gezogen. Im Februar sollten er dann 304€ mehr Nebenkosten nachzahlen wegen zu hohem Wasserverbrauch. Die Wasserzähler sind bei uns in Bad und Küche jeweils für warm und Kaltwasser vorhanden. Sie haben ein integtiertes Funksystem sodass gleich die Firma Kalo unsere Daten per Funk pro Tag zugeschickt bekommt. Nun haben wir uns alle nichts dabei gedacht. Die Nebenkosten wurden von seinem Vermieter um 20€ pro Monat erhöht. Nun ist das Jahr 2017 schon lange rum und wir warten auf die Nebenkostenabrechnung. Stattdessen bekommen wir ein Brief von der Kalo zur Nachkontrolle bzw Ablesekontrolle. Das hat mein Freund sehr stutzig gemacht und wir haben unseren wasserzähler in Bad und Küche getestet. Wir haben einen 10l Eimer befüllt und siehe da der Zähler zeigt gleich mal 3m^3 mehr an obwohl es nur 0,01m^3 Wasser sein sollte.

Wir haben gleich nochmal dort angerufen. Es geht doch nicht das der Wasserzähler nicht funktioniert. Zudem wissen wir auch nicht seit wann. Aber die Kalo müsste das doch anhand der funkdaten wissen oder? Jetzt haben wir Angst das mein Freund auf den Kosten sitzen bleibt und das ist ja gleich mal das 300fache wenn der wasserzähler schon Anfang 2017 nicht richtig funktioniert. Rechnen die das dann einfach runter oder müssen wir was zahlen was wir nicht verbraucht haben?

...zur Frage

Wasser anderer Wohnung läuft über meinen Wasserzähler?

Da ich einen hohen Wasserverbrauch habe (über 100m3 für 2 Personen) habe ich festgestellt (mit Zeugen) dass das Wasser einer (viell. auch von 2 Wohnngen) über meinen Zähler läuft. Der Vermieter ist mehrfach darüber informiert worden, tut aber nichts. Auch meine Anwältin hat ihm schon geschrieben. Keine Reaktion.

Ist dass nicht eigentlich Betrug, einen Sachverhalt nicht aufzuklären, noch nicht mal nachzuprüfen ob es stimmt, weil er mir sonst für 3,5 Jahre Wasser zurückzahlen muss? (ca. 750,- €) Und kann ich ihn hier wegen Betrugs anzeigen?

Danke für eine Antwort.

...zur Frage

nebenkostenabrechnung wasser bitte um hilfe?

hallo,

zu diesem Thema brauche ich dringend Rat.

wir sind zu viert in einer Wohnung insgesamt wohnen 9 Personen im haus wir zu viert.

da unser Wasserverbrauch durch Personen geteilt wird, ist nun meine frage wie oder was wir tun können damit wir nicht mehr fast die hälfte übernehmen unsere Nachbarn haben ihr bad neu gestaltet und dabei nicht beachtet das jeder hier eigentlich ein separaten Wasserzähler haben. Die Vermieterin ist auch ratlos da die Nachbarn sich weigern sich dies umzubauen da sie die Neugestaltung selbst gezahlt haben und sie nun alles wieder aufreißen müssten.

wir haben eine Wasserabrechnung in höhe von 1300 euro im Jahr davon zahlen wir jetzt immer fast die hälfte wir haben nur eine dusche und achten sehr auf unser Wasserverbrauch .

was sollen oder können wir tun google bringt leider nichts oder hab nur nichts passendes gefunden.

ich danke für jeden Rat, Hilfe oder tipp.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?