Defekter LG TV: Kein Ersatz, LG und Händler ignorieren

1 Antwort

Da fehlen ein paar Infos - z.B. wann gekauft, Kaufnachweis vorhanden, welche Mängel

Paypal abgebucht trotz Stornierung?

Hallo,

habe per paypal was gekauft habe das 3 mal überwiesen da die Händler email noch nicht frei geschaltet war und direkt 3 mal Storniert jetzt sehe ich bei Online Banking das morgen 3 x 30 euro abgebucht werden, nun meine frage wird das Geld dann auf Paypal automatisch gut geschrieben und ich kann es von dort aus auf mein Bankkonto zurück überweisen?

LG

...zur Frage

Wie sieht die Rechtslage aus? Strafanzeige erstatten wegen arglistiger Täuschung/Betrug? Was als Nächstes tun?

Hallo an alle,

Danke, dass Sie lesen und sich mit meinem Fall auseinandersetzen.

Kurz in Stichpunkten:

Ebay-Privatkauf eines Elektro-Rollers, "gebraucht, aber einwandfreier, fahrbereiter Zustand". (Anzeige wurde geändert, Zeuge der ursprüngl. Anzeige vorhanden)

Roller bei Probefahrt ok, aber er hat nach eigener Aussage am Fahrzeug „herumgeschraubt und nachgebessert, da KFZ-Mechaniker“

Es handelt sich ggf. um Fernkauf, da Verkäufer Kaufgegenstand an Sitz des Käufers geliefert hat, gegen Barzahlung, 400-€.

Beim erstmaligem Gebrauch nach wenigen Metern Fahrzeug defekt, Ursache unklar. Aus dem Lenkgrad-Griff traten während der Fahrt angeschnittene Drähte hervor. (s. Foto)

Im Kaufvertrag steht: Frei von technischen Mängeln; Verkäufer betont, Sachmängelhaftung nach EU-Recht ausgeschlossen. (s. Foto)

Schauten uns Lenkgrad nochmal genauer an, tatsächlich abgetrennte Drähte zu sehen. Verkäufer kam vorbei und schaute sich Fahrzeug an, nachdem wir Defekt mitteilten.

Verkäufer meinte, das "wäre vorher schon so gewesen und hätte nichts zu sagen“. Dabei steckte er schnell die Drähte wieder in den Lenkgrad-Griff.

Er ist nicht bereit, Reparatur zu zahlen, Fahrzeug zurück zu nehmen und uns wenigstens einen Teilbetrag zu erstatten.

Was können und sollten wir tun? Es sind nun bald 2 Wochen nach Abschluss Kaufvertrag vergangen. Wie sieht Rechtslage aus, liegt arglistige Täuschung od. Betrug vor? Sollten wir Strafanzeige bei der Polizei erstatten?

Ich habe die Idee, jetzt noch wenigstens den Kaufvertrag anzufechten, zur Rücknahme aufzufordern und mit Strafanzeige /Anwalt zu drohen. Alles per Einschreiben mit Rückschein.

Ebay hilft uns absolut nicht weiter, sehr ärgerlich! Haben auch keine Rechtsschutzversicherung, nur auf mein Auto.

Ich danke für jede hilfreiche Antwort von ganzem Herzen!!!

Sandra Borger.

...zur Frage

Wo mit PayDirekt zahlen?

Hallo Community.
Es gibt ja jetzt die deutsche Alternative zu PayPal namens "PayDirekt". Diese online Bezahlmöglichkeit ist sicherer und es werden keine Daten wie bei PayPal verkauft.
Weiß jemand, welche Händler oder Seiten es schon anbieten?
LG Sharomy

...zur Frage

Artikel auf Ebay gekauft aber garnicht auf kaufengedrückt?

Hallo. Ich habe gerade eine E-Mail von einem Verkäufer auf Ebay bekommen, der einen Fall gegen mich eröffnet hat. In diesem Fall ist ein Artikel den ich mir vor ein paar Tagen genauer Angesehen habe, aber nicht gekauft habe. In meiner "Kaufen-Liste" ist dieser Artikel jedoch und ich habe ihn nicht bezahlt. Ich habe den Artikel ja gar nicht gekauft sondern nur angesehen und der Verkäufer will, dass ich den Artikel nun bezahle.. Was ist hier schiefgelaufen?? Ich will diesen Artikel nicht.. Ich bitte um Hilfe. Danke+LG :)

...zur Frage

TV: Nach 2. Reparatur vom Kaufvertrag zurücktreten / Händler oder Hersteller?

Guten Morgen Community,

ich habe mir am 15.05.2013 einen LG Fernseher (1800€) bei einem Ortsnahem Elektrohändler gekauft. 14 Monate später hatte ich die ersten Probleme mit dem Gerät. Die Status-LED funktionierte nicht mehr ordnungsgemäß und der Fernseher schaltete sich sporadisch von selbst aus. Installierte Apps löschten sich und die Anordnung der Fernseher - Programme setzte sich auch zurück. Am 11.07.2014 wurde daraufhin das Mainboard des Fernsehers gewechselt. Dazu kamen die Techniker zu mir nach Hause und erledigten alles vor Ort.

Nachdem das Mainboard gewechselt war funktionierte der Fernseher wieder ordnungsgemäß. Am 01.08.2014 fingen die Probleme aber wieder an. Apps wurden gelöscht, die Status-LED funktionierte wieder nicht richtig und der Fernseher geht ab und zu selbstständig aus bzw. startet neu. Daraufhin habe ich nochmal beim Elektrohändler angerufen. Dieser schickte mir wieder die Techniker die dann am 03.08.2014 das Gerät mitnahmen. Ich hatte dem Techniker vorher demonstriert was für Fehler das Gerät aufweist. Am 08.08.2014 bekam ich das Gerät dann zurück und mir wurde mitgeteilt dass der Techniker keinen Fehler finden konnte. Das Gerät wäre im Probelauf gewesen und weist keinen Defekt auf.

Gut, ich dachte dass sich das Problem selbstständig irgendwie gelöst hat. Aber kaum habe ich das Gerät zuhause angeschlossen wieder die selben Fehler. Keine Ahnung was der Techniker da gemacht hat aber das Gerät angeschaut hat er wohl nicht.

Am 20.08.2014 hatte ich dann die Schnauze voll und fuhr zusammen mit dem Fernseher zum Elektrohändler. Ich erklärte denen dann nochmal verärgert aber ruhig die Situation. Ich sagte dass ich vom Kaufvertrag zurücktreten möchte. Die Dame am Service reagierte ebenfalls verärgert und machte mich auf den 2. Reparaturversuch aufmerksam. Ich könne nicht vom Kaufvertrag zurücktreten da der Techniker keinen Fehler gefunden hat. Ich sagte ihr sie solle das Gerät doch bitte anschließen um sich von den Fehlern zu überzeugen. Dies wurde leider abgelehnt.

Letztendlich schickte die Dame den Fernseher an den Hersteller mit einem Antrag auf Reklamierung.

Zu meinen Fragen:

Ich möchte vom Kaufvertrag zurücktreten!!!

  • Kann mir der 2. Reparaturversuch bei dem kein Fehler gefunden wurde einen Strich durch die Rechnung machen? Ich meine, was kann ich dafür wenn die keinen Fehler finden? Die hatten doch jetzt zwei mal die Gelegenheit zu reparieren.

  • Muss ich auf die Bestätigung des Herstellers warten um mein Geld zurück zu bekommen oder muss dies der Händler direkt tun?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Liebe Grüße Dominik

...zur Frage

KSP Rechtsanwälte Hamburg Betrug?

Hallo,

Vor einiger Zeit hatte ich ein Problem mit Paypal. Ich versuchte dies einige Male telefonisch zu klären, was einmal angeblich auch klappte. Einige Tage später war von dieser Klärung nichts mehr in Erfahrung zubringen, also stellte ich mich stur und zahlte nicht. Ich bekam aber auch nie eine Mahnung per Post (Was normalerweise verständlich wäre), sondern immer nur Informationen per Mail, mein Paypalkonto sei im Minus.

Heute bekam ich eine Mail von den KSP Anwälten mit einer Forderung von 122,00 € wobei lediglich 39,95€ bei Paypal offen waren.

Ich zahlte nun die 39,95€ bei Paypal ein um nicht weiteren Ärger zu machen, doch was mache ich nun mit der E-Mail von den KSP Anwälten ?

Ignorieren ?

Lg & vielen Dank im Voraus für die Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?