Defekte Zugtür - Personal sperrt ganzen Wagen

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt eine Richtlinie, welche einen ganz genau anweißt, was zu tun ist bei welcher Störung im Wagenzug. Eine komplett herrausgefallene Einsteigstür ist nicht mehr als Komfortmangel einzustufen, sondern als Betriebsgefahr, aus diesem Grund musste auch der gesamte Wagen geräumt werden. Oder wie stellst du dir vor, soll man den "Bereich" absperren? rot-weißes Bauband? Denk auch an den Sog der entsteht bei 200km/h, da will auch ein Zugschaffner nicht daneben stehen und aufpassen.

Zu deinem früheren Erlebnis: Auch dazu steht etwas in der Richtlinie und zwar ist dann bei bestimmten Konstellationen und Wagenarten nicht mehr der Fluchtweg im Notfall gewährleistet.

Sollte sich das Zugpersonal nicht an diese Richtlinie halten und es passiert etwas, zb. der Fluchtweg war nicht ausreichend und es werden Menschen verletzt, weil sie es nicht rechtzeitig herrausgeschafft haben, dann haftet der Zugschaffner/Zugführer und kommt vor Gericht.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es spricht nicht so ganz für die DB, dass da offensichtlich dauernd die Türen rausfallen.

Vermute, dass die Zugbegleiter verplfichtet sind, die betreffenden Waggons zu sperren. Eine gewisse Aufsichtspflicht gegenüber den Passagieren sollte vorhanden sein. Zudem reisen ja auch kleine Kinder mit. Und die begreiffen nicht, dass eine offene Zugtür lebensgefährlich ist. Und auch betrunkene Jugendliche / junge Erwachsene, die in einem solchen Zustand oft nur Blödsinn im Kopf haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht natürlich Lebendgefahr. Die Türen Lassen sich ja auch nicht wegen der Fahrt öffnen, da es auch soizidversuche geben kann. Eher unwahrscheinlich, aber es besteht trotzdem immer eine Gefahr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie stellst du dir denn sonst vor, wie man den Türbereich sicher absperrt? Mit ein wenig rot-weißem Bauband? Und wenn ein Kind dann mal schauen will? Soll ein Bahnbeamter die ganze Zeit neben der Tür stehen? Das geht nur, indem man den ganzen Wagen sperrt! Ist ärgerlich - klar, aber das Geld für die Platzreservierung bekommt man zurück. Bei dem einen Fall, wo sich die Tür nciht öffnen lies: Da war offensichtlich die Technik defekt! Wer kann da ausschließen, dass die Technik nicht später die Tür öffnet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlumpi79
14.03.2014, 11:31

Kann man denn nicht einfach die Türen in dem betreffenden Bereich verschließen oder fest verriegeln und mit entsprechenden Hinweisschildern versehen?

0

Weil sie sicher gehen wollen, das niemand der Stelle zu Nahe kommt . Es gibt ja immer wieder "Idioten" die so neugierig sind und alles genau sehen müssen. Außerdem könnte es sein, das jemand rausfällt während der Fahrt.

So ein ICE ist auch ziemlich schnell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wieso wird bei solchen Fällen immer gleich der gesamte Wagen abgesperrt und nicht einfach nur der betreffende Bereich des Waggons?

Weil dann die ganze Zeit jemand dabei stehen müsste und aufpassen, daß keiner über die Absperrung geht und sich auf einen freien Platz setzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie willst du einen teil des wagens so absperren das da keiner mehr an die tür kommt? das geht nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlumpi79
14.03.2014, 11:27

Wieso nicht? Es gibt doch heutzutage viele Möglichkeiten, Bereiche abzusperren...

0

Und du kannst beurteilen, ob da Lebensgefahr besteht oder nicht?

Ich verstehe diese Maßnahme schon, so ärgerlich sie auch sein mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlumpi79
14.03.2014, 11:24

Nun ja, es bestand ja Lebensgefahr! Aber nicht im Fahrgastraum, sondern nur auf dem Gang mit der herausgefallenen Tür!

0

Was möchtest Du wissen?