Defekte Festplatter KLACKERT (Bitte beschreibung lesen )

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das ist der sogenannte "Klick-Klack" Fehler. Der Kopf bewegt sich auf der Suche nach den Servospuren hin- und her bis zum Anschlag und weider zurück.

Das bedeutet dass die Platte nicht dreht oder die verstärkerelektronik versagt. Bei beidem hat man noch eine sehr gute Chance wenn man die ´mit einem päckchen Silikagel in eine ESD-Tüte packt (Die Plastiktüten in der Elektronik ausgeliefert wird) und das dann in den Kühlschrank steckt. Per USB-Adapter kann man die auch im Kühlschrank lassen. Funktioniert sie bei Kälte kann man dann in Ruhe seine Daten auslesen.

Aber durch das Öffnen hat sich das so oder so erledigt. Da die Platte wohl kaum in einem Reinraum geöffnet wurde ist die jetzt völlig unbrauchbar geworden. Das ist in etwa so als wenn man Findlinge mit 2 Meter Durchmesser auf eine Straße streut. Das erleichtert die Fortbewegung des Verkehrs in etwa so wie jetzt der ganze Dreck auf der Scheibe der Platte das lesen der Daten fördert. Ein menschliches Haar alleine ist schon 30x dicker als der Spalt zwischen dem Sensor am Kopf und der Plattenoberfläche.

Gegen ein paar tausend Euros kann eine Firma für Datenrettung versuchen die Scheiben zu reinigen und in einer speziellen Maschine auszulesen. Da die sich aber schon gedreht hat wird man aber fast garantiert nicht mehr alles wiederherstellen können da die Daten einfach mit Dreck abgeschmirgelt wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon kaputt die festplatte? aufschrauben nachgucklen ist das schlechteste was du machen konntest... bissle staub drin / drauf = müll zu 99%

wichtige daten können evt wiederhergestellt werden vom Fachman ) kosten ordentlich was)

oder mit einen Programm versuchen googel... Daten rettung / wiederherstellung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Danny1337
11.10.2011, 22:29

danke für dein rat .. aber das mit dem aufschrauben war schonok die festplatte funktionierte auch danach ein paar tage und dann wieder da selbe problem ::S

0

Ich sehe schon ihr habt das alle schon ausprobiert....

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, was passiert wenn man eine Festplatte aufschraubt. Von wegen kaputt, unrettbar, zerstört usw.....

Mir ist meine externe Festplatte runtergefallen. Daraufhin ist sie nicht mehr angelaufen. Shit happens, alle Daten verloren. Also schlimmer kanns nicht mehr werden. Warum also nicht mal nachschauen.... Ich hab die Platte aufgeschraubt und siehe da, der Lesekopf hatte sich irgendwo mittendrin verhakt. Ich habe ihn dann mit sanfter Gewalt wieder in die "Parkposition" geschoben. Zugeschraubt... Platte lief wieder und ich konnte nahezu alle Daten problemlos kopieren. Gut... die Geräusche waren schon etwas beunruhigend...aber die Platte läuft nach wie vor. Nicht nötig zu erwähnen, dass ich der Platte natürlich keine sensiblen Daten mehr anvertraue :)

Aber soviel zu dem Thema "einmal aufgeschraubt = alles hinüber"....FALSCH

Es kann auch gut gehen! Wenn man eh nichts mehr zu verlieren hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So hat meine nach einem Headcrash geklungen, also wenns nicht mehr funktioniert wird das vielleicht die Ursache sein. Gebe raffa recht: Die HD aufzuschrauben war echt keine gute Idee, die Teile sind echt empfindlich.

Es gibt so Datenrettungslaboratorien, die gegen viele viele hundert Euros (600 aufwärts) deine Festplatteninhalte retten. Aber ob es das wert ist, musst du entscheiden.

lg Lego

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kannste nur noch als Anschauungsmodell gebrauchen. Alle Daten sind weg und jetzt kannste nur eine neue kaufen. Niemals eine Festplatte aufschrauben!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und ich habe die fetsplatte jetzt mal aufgeschruabt und gestartet

  1. Deckel von der Wertstofftonne auf
  2. Festplatte rein
  3. Deckel wieder zu
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?