defekte Festplatte von Firma auslesen lassen. Kostenvoranschlag 479 € Gesuchte Dateien waren nicht dabei. Noch nicht bezahlt. Kann ich zurücktreten?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast Auftrag erteilt; deine gesuchten Dateien waren nicht dabei, das ist nicht der Fehler des Ausführenden.

Es besteht trotzdem eine Zahlpflicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das richtig verstehe wurde der Auftrag erteilt und von der beauftragten Firma auch durchgeführt. Nur wurden dabei nicht die Dateien gefunden, die vom Auftraggeber erwartet wurden......dann muß selbstverständlich gezahlt werden. Der Auftrag ist wunschgemäß ausgeführt worden. Der Auftragnehmer kann nicht dafür haftbar gemacht werden, das die vermissten Dateien nicht auf der defekten Festplatte vorhanden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@better49,

ein Kostenvoranschlag ist keine Rechnung.

Da du auf Grund des Kostenvoranschlags allerdings den Auftrag erteilt hast, wirst du auch noch eine Rechnung bekommen. Diese Rechnung wirst du zu begleichen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Denkfehler ....

nachdem Du die Firma beauftragt hast, die Festplatte auszulesen, IST ein Vertrag zustande gekommen.

Die Daten-Rettungs-Firma kann dies sogar per Email beweisen ...

KEINE Datenrettungsfirma kann Dir garantieren, die Festplatte zu 100 % wiederherstellen zu können ....

Wenn Du das erwartet hast, so bist Du leider auf der falschen Schiene ...

auch wenn Deine gewünschten Daten nicht dabei waren, ist der Auftrag ordnungsgemäß erteilt worden (von DIR) und muß somit bezahlt werden.

die Firma kann und wird die Rechnung vor Gericht einklagen. Den Prozeß wird die Firma auch durch Vorlage der Emails gewinnen ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob ein Vertrag zur Stande gekommen ist. Mündlich schriftlich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von better49
31.01.2016, 13:49

Alles per Email. Mir wurde mitgeteilt, dass die Festplatte physikalisch defekt ist und das der Kostenvoranschlag 479 € beträgt. Ich habe geantwortet, dass ich einverstanden bin, wenn alle Daten gerettet werden. Dann hat es ein paar Tage gedauert, bis mir mitgeteilt wurde, welche Daten ( ohne Zugriff ) vorhanden sind. Die gesuchten bzw. vermissten waren nicht dabei. Jetzt habe ich natürlich kein Interesse mehr.

1

Was möchtest Du wissen?