Mieter oder Nachmieter?

Test-Auswertung - (Recht, Vermieter, Schimmel) Test - (Recht, Vermieter, Schimmel)

1 Antwort

Geht einfach mal zum Mieterschutzbund.

Wohnungskündigung zum 31.07. Darf man dann noch bis zum 01.08. In der Wohnung bleiben?

Hey ihr lieben, folgendes ich habe Ende Mai eine Wohnungsanzeige in der Zeitung gesehen, dass die Wohnung die ich auch jetzt bekommen habe zum 01.08.2015 frei ist. Danach haben mein Verlobter und ich uns gerichtet. Nachdem wir die mündliche Zusage für die Wohnung hatten und mehrmals vom Vermieter nachgefragt wurde ob es auch sicher sei, dass wir am 01.08. einziehen können haben wir unsere Wohnungen zum 31.07.2015 gekündigt. Jetzt war ich heute bei den aktuellen Mieter und habe mal nachgefragt wann genau sie ausziehen, da man ja auch planen muss wegen Umzug usw. Dort wurde mir dann gesagt, dass sie am 31.07. erst anfangen würden zu packen und am 01.08. Ausziehen würden. Das heißt mein Verlobter und ich könnten erst zum 02.08. Einziehen. Aber da wir ja unsere Wohnungen zum 31.7 gekündigt haben ist das ein Problem. Die aktuellen Mieter wollten wohl erst Mitte Juli ausziehen darauf hin hat der Vermieter die Wohnung zum 01.08 einzugsbereit gemacht. Und jetzt wollen sie Anfang August rein. Rein theoretisch haben wir das Recht in der Nacht vom 31.07 auf den 01.08 in der Wohnung zu sein. Die jetzigen Mieter haben schließlich zum 31.07 gekündigt. Kennt sich damit jemand aus??!! Vielen dank für eure Antworten :-)

...zur Frage

Darf der Vermieter Kaufpreis der Küche beim Nachmieter pfänden?

Unsere Nachbarn sind fristgerecht ausgezogen. Es gibt eine Kautionsversicherung über 1400€, auf deren Inanspruchnahme der Vermieter "keine Lust hat".

Es gibt strittige Nachforderung in kleinem Rahmen aus der Nebenkostenabrechnung, Legitimität sei dahin gestellt. Zudem wurde nach der reibungslosen Übergabe der Wohnung festgestellt, daß die Heizung nicht funktioniert (Gastherme). Meine Nachbarn haben dies nicht bemerkt, da die Heizperiode noch nicht begonnen hatte. Ein Techniker war stundenlang da, konnte die Heizung noch nicht wieder in Ganz bringen, er findet den Fehler nicht. Der Vermiter unterstellt mutwillige Zerstörung, was absurd ist.

Der Nachmieter hat die Küche übernommen, Eigentum ist bereits übergegegangen, der Kaufvertrag sieht vor, daß das Geld zahlbar zum 15.11. auf das Konto des Vormieters ist. Jetzt kam gestern der Vermieter zu dem und hat das Küchengeld herausgefordert, er sei berechtigt, dies zu pfänden. Der Nachmieter hat es herausgegeben, da er kein "Theater" will.

Meiner Meinung nach ist alles nicht nachvollziehbar. Besteht auch nur im Entferntesten die Möglichkeit, daß er rechtmäßig gehandelt hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?