Deckenlampe reparieren?

5 Antworten

Bei diesen Lampen neigen die Sockel dazu, mit der Zeit zu "verkokeln". Wenn Du Dir die alten Lampen anschaust (falls noch vorhanden) wirst Du an den Kontaktstiften sehen, dass da was nicht mehr gut aussieht... und genau so sieht es auch in der Fassung aus! Um diese "Verzunderung" weg zu bekommen kannst Du versuchen, die betroffenen Leuchtmittel bei ausgeschalteter Lampe mal so zehn mal einstecken und wieder herausziehen. Mit etwas Glück "kratzt" Du die Kokelstelle etwas ab und bekommst wieder Kontakt. Ein Hauch Kontaktspray schadet hierbei bestimmt auch nicht!

Sollte das funktionieren brennt die Lampe zwar wieder (bei LED dann auch mit sehr viel weniger Strom) ist aber die Fassung nach wie vor geschädigt und kann wieder ausfallen. Solange es geht, geht es... und wenn nicht mehr, kann man diese Fassungen auch einzeln kaufen und austauschen (ist dann aber mehr die Arbeit von einem Elektriker oder Hobbybastler).

Mfg

wenn das ein elektronischer Trafo für Halogenlampen ist funktioniert er vermutlich bei der geringen Last nicht richtig. Hast du alle 4 ausgetauscht? Dann wundert mich allerdings, dass eine leuchtet. 

Im Moment habe ich zwei LED Lampen drin und die anderen zwei Fassungen leer. Eine leuchtet jetzt

0
@lesemaus97

wenn du noch Halogen hast steck 2 LED und 2 Halogen rein, ev. funktionieren dann alle. Oder die Sockel/Stifte der LED-Lampen passen nicht richtig. Wäre möglich wenn es immer der gleiche Sockel ist wo die eine funktioniert

1

musst eben prüfen ob Strom in der Fassung ankommt,wenn ja die kontakte nachbiegen.kommt schon mal vor das die nachgeben oder bei einer neuen Birne die von der Form ein klein wenig anders ist keinen Strom bekommen

Was möchtest Du wissen?