Decken-Lampe - was machen mit überzähligen Kabeln?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei solchen Installationen ist alles möglich, aber sehr häufig wurde die Verbindung zu einem weiteren Auslass weiter geführt (im Elektrikerjargon: weiter oder durch geschleift).

Natürlich ist es auch möglich, dass zusätzliche geschaltete Außenleiter für in Gruppen schaltbare Leuchten vorgesehen sind (Serienschalter), dann existiert aber meist der blau isolierte Neutralleiter und der grün-gelb isolierte Schutzleiter nur einfach.

Am besten wieder so anschließen wie es war. Sauber verarbeitete Lüsterklemmen (es darf kein blanker Draht sichtbar oder gar berührbar sein) sind normgerecht und stellen kein Problem dar. Wirklich nicht benötigte Leiter klemmt man in eine lose einzelne Klemme

die kannst durchaus lassen wenn die lampe so geht da sind die kabel schon aufgeräumt

Je nach Installation kann es sein das nach dem Lampenanschluss noch auf eine weitere Lampe oder auch auf eine Steckdose eine Leitung führt. Wenn du also nicht alles genauso anschliesst wie es vorher war, kann es sein das die Lampe, bzw Steckdose NACH der ersten Lampe nicht mehr funktioniert. Das ist einer der häufigsten Fehlern die ich in meiner täglichen Arbeit korrigieren muss, wenn Laien die Lampe selbst montieren. Schliessen nur die zwei (bzw drei) Drähte an die sie für die Lampe brauchen und die überzähligen werden einfach nach oben in das Loch gedrückt. Keine 2 Tage später kommt ein Anruf dass eine Steckdose nicht funktioniert in der Wohnung. Meine erste Frage ist immer "haben sie selbst eine Lampe montiert?" Bejaht der Kunde diese Frage ist für mich der Fall schon klar. Lampe wieder demontieren und die Drähte wieder verbinden. Lampe wieder montieren. Gut und einfach verdientes Geld..

Könnt ich wieder so machen?

Musst du sogar, wenn das andere Paar zu einer weiteren Verbraucher weiterführt.

Wenn nicht, was mach ich mit den überzähligen Litzen?

In einer freien Lüsterklemme verschrauben.

Nur mal am Rand: In einer Mietwohnung würde ich den VM befragen und das über ihn einem Fachmann überlassen - deine Haftung wäre vollumfänglich :-O

G imager761

Der Strom wird von dieser Lampe aus noch weiter führen. Da kommt also nicht zweimal Strom an, sondern nur einmal und dann geht es noch woanders hin, wo ebenfalls mit diesem Schalter geschaltet wird.

Wenn ich das richtig verstehe, sind es nicht 2 stromführende Kabel (kann ich im Moment nicht prüfen - erst am Feiertag wieder zuhause) sondern man hat damals beim Hausbau die Leitung unter Putz weiterveregt die Möglichkeit vorgesehen von da aus die Lampe auch an einer anderen STelle aufzuhängen?

Habe ich das richtig verstanden ?

0

Braun = Phase Blau = Null-Leiter gelb-Grün = schutzlaiter (Erde) Wahrscheinlich wurde vorgehen, zwei Lampen mit getrennten Schaltern zu berteiben.

Ist vielleicht für Zweitleuchte und Doppelschalter vorbereitet. Auf jeden Fall gleiche Beschaltung vornehmen.

daran hab ich auch schon gedacht - dann müsste man den Einfach-Schalter mal ausbauen und gucken, was an Litzen dahinter ist, ob da ein Doppelschalter vorgesehen war?

0

Was möchtest Du wissen?