Debitel Vertragsende und nun kommt ein Schreiben "Korrigierte Laufzeit Ihres ..."

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da du eine schriftliche kündigungsbestätigung bekommen hast, kannst du alles Weitere getrost "aussitzen". Also auf keinen Fall Gebühren nach dem 23.2. zahlen (dann würdest du die Rechnung anerkennen). Auch das Schreiben würde ich nicht beantworten. Falls Debitel klagen sollte, kannst du gelassen bleiben, die haben keine Chance.

Ich prüfe auch mal was Biggi geschrieben hat, ob in der Vertragsübernahme eine 24 Monate Verlängerung angegeben ist bzw. auf ein konkretes Datum hingewiesen wird. Nur ist die Frage, was überwiegt? Vertragsübernahme vom Jan. 2009 oder die Kündigungsbestätigung von DEBITEL. Meine Mobilfunknummer ist ja bereits schon abgestellt ... alles sehr seltsam ... Abgesehen davon steht auf dem Schreiben von DEBITEL mit der Vertragsverlängerung keine Kundennummer, Rufnummer oder sonstiges. Nur meine Adresse ist drauf und sieht allg. auch mehr aus wie ein Werbeschreiben ... komisch komisch

0
@tbone1980

Die Kündigungsbestätigung mit gleichzeitiger Stilllegung deines Anschlusses reicht jedem Richter als Indiez einer einverständlichen Vertragsbeendigung. Debitel hat eh keinen besonders guten Ruf.

0
@baertram

Ok danke, ich werde nun einfach erst einmal die Füße still halten und die nächste Rechnung abwarten. Die letzte, neue Februar Rechnung hat den Abrechnungszeitraum vom 21.01 - 20.02.2010 - würde bedeuten es dürften mir nächsten Monat nur noch drei Tage Nutzung in Rechnung gestellt werden. Danke soweit ! Gruss

0

Wenn die Kündigung bestätigt wurde, würde ich mich auf nichts mehr einlassen. Da will nur jemand seine Provision retten. Schreib noch einmal einen höflichen Brief, beziehe dich auf die Kündigungsbestätigung und teile mit, dass du dich mittlerweile im Vertrauen auf Rechtssicherheit anderweitg gebunden hast. Lass dir dies noch einmal bestätigen. Auf keinen Fall irgendetwas bezahlen, dann hast du wieder akzeptiert. Also auch den Abbuchungsauftrag stornieren, wenn du das noch nicht gemacht hast.

Überprüfe bitte , ob bei der Übernahme des Firmenvertrages eine schriftliche Bestätigung betreffs Laufzeit und Kündigungszeit vorliegt. Falls Debitel darüber nicht informiert hat , kannst du davon ausgehen , dass der übernommene Vertrag weiterhin den Vertragsbedingungen des Firmenvertrages unterliegt. Ich würde mir in jedem Fall juristischen Rat von einem Profi holen , denn hier sind die Antworten nicht "bibelfest".

---Mobilfunkvertrag Kündigung zurückgezogen---

Hallo. Ich bin ein Kunde bei Mobile Debitel. Ich habe mein Vertrag gekündigt. Eine Kündigungsbestätiung habe ich bekommen. Ich sollte eine Nummer anrufen, um zu bestätigen, dass ich die Bestätigung bekommen habe. Das habe ich auch gemacht. Sie haben mir angeboten meine Kündigung zurückzuziehen. Meine Kündigung habe ich zurückgezogen und die haben mir 5€ gut geschrieben. Mein Vertrag läuft am 18.05.2016 ab, Das heißt ich habe noch genug Zeit. Nun habe ich erneut gekündigt aber noch keine Bestätigung bekommen. Meine Frage ist, ob sich bezüglich Vertragslaufzeit bzw. Kündigungsfrist etwas geändert hat. Danke!!

...zur Frage

Mobile debitel vertrag Kündigen trotz 1 jahr laufzeit noch?

Hallo

Ich hab da eine frage..

hab mir ein Vertrag gemacht bei Mobile Debitel

Will da umedingt raus und wollte fragen ob ich mich freikaufen kann??

denn betrag der für 1 jahr fällt einfach zu bezahlen und ich bin aus denn vertrag raus geht sowas?

Ich danke im vorraus für die antworten

mfg :)

...zur Frage

Zahlungen obwohl kein Vertrag besteht

Habe folgendes Problem. Ein Freund war Kunde bei mobilcom-debitel. Dann hat er den Vertrag gekündigt. Plötzlich haben die behauptet es bestünde ein weiterer Vertrag von dem er aber nichts weiss. Es kamen Mahnungen die er nicht beachtet hat, da ja kein Vertrag besteht. Nun kam gestern ein Schreiben vom Anwalt indem fast 300 € gefordert werden, die bis 28.09.2011 bezahlt werden sollten. Was kann man in diesem Fall tun??

...zur Frage

Mobilfunkanbieter bucht unberechtigt ab

Hallo ihr Lieben,

ich schildere Euch mein Problem:

Ich habe fristgerecht meinen Vertrag bei mobilcom- debitel gekündigt. Dies wurde mir auch von einem Schreiben bestätigt! (Das weiß ich zu 100%, in diesem Schreiben wurde ich noch gefragt, wieso ich kein Kunde mehr sein will) Da ich davon ausgegangen bin, dass das Thema mobilcom- debitel mit Eingang der Kündigungsbestätigung erledigt ist, habe ich das Schreiben weggeworfen. (Jedenfalls ist es unauffinbar.) Der Anbieter hat weiterhin abgebucht und auf mein Schreiben nur geantwortet, dass nicht fristgerecht gekündigt wurde. Als Studentin kann ich mir das gerade wirklich absolut garnicht leisten. Ist jemandem schon mal etwas ähnliches passiert? Und was kann ich jetzt tun?

...zur Frage

Was will Mobilcom-debitel von mir?

Hatte vor 1 woche mein vertrag von mobilcom debitel gekündigt und bekam vor 1 stunde eine sms in der steht: Ihr Kündigungswunsch ist registriert. Wir möchten ihnen ein persöhnliches angebot unterbreiten. rufen sie uns kostenlos an (nummer).

was meinen die mit "Wir möchten ihnen ein persöhnliches angebot unterbreiten." ?

...zur Frage

Ist es rechtens, die Laufzeit eines Vertrags im Fitnessstudio um gratis gewährte Zeit zu verlängern?

Ich habe am 26.02.17 einen Vertrag im Studio abgeschlossen. Laufzeit 12 Monate. Vermerkt wurde händisch, dass der restliche Februar sowie der März gratis für mich sind.

Nun habe ich diesen Vertrag (fristgerecht) gekündigt und wundere mich über eine erneute Abbuchung diesen Monat. Die Kontrolle in der Kündigungsbestätigung weist nun den April als letzten Monat aus.

Ist das rechtens? Somit hat der Vertrag indirekt doch eine Laufzeit von mehr als 12 Monaten?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?