debian, grafische oberfläche nachträglich installieren

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das ist kein Problem.

Das kannst du ganz einfach über apt-get nachholen.

http://wiki.debian.org/Gnome

Viel Spaß, Erfolg und Lerneffekt bei der Konfiguration wünscht,

Bruno

was meinst Du mit grafischer oberflaeche?

dpkg oder apt sollte installiert sein und damit auch die moeglichkeit pakete nachzuinstallieren, ob die nun gnome, KDE oder XFCE oder Jwm oder ICEWM oder Elive ..... heissen oder nur mmc ;-)

guenterhalt 20.08.2012, 17:47

bist du sicher, dass dabei auch der X-Server (und das was man sonst noch benötigt gdm ... ) mit installiert wird?

0
bruno84 20.08.2012, 18:41
@guenterhalt

Alle Abhängigkeiten werden automatisch von apt aufgelöst.

0
James131 21.08.2012, 11:35
@guenterhalt

Bin ich, zumindest solange einer der genannten tool genutzt wird, ausserdem gibt es sofort fehlermeldungen, desweiteren wird xserver selbst bei der reinen serverinst bei allen distributionen von LINUX mitinstalliert, es ist keines der BSD und auch kein MINIX, wo das per default nicht der fall sein muss.

Einzig in dem fall, den ich hier absichtlich nicht erwaehnt habe, wenn es aus den quelltexten direkt einkompiliert wird, werden die abhaengigkeiten weder geprueft noch nachinstalliert.

Wenn Du das Wiki bei Debian und auch die FAQ bei Gnome oder eines anderen Windowmanager gelesen haettest, waere zumindest bezueglich Window3manager und Debian die frage beantwortet gewesen ;-)

0

Was möchtest Du wissen?