Debatte: Soll die Volljährigkeit probehalber auf 16?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da man früher als erwachsen gilt, kann ich mir vorstellen, dass die Jugendlichen dann vielleicht eher ein Verantwortungsbewusstsein entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kyla18

Grundsätzlich gilt in Debatten und weiteren Gesprächen die Argumentation.

Die 0815 Argumente kannst Du vergessen.

Die Volljährigkeit auf 16 Jahre herrabsetzen stellt auch einige 

Vorraussetzungen die erfüllt werden müssen.

Wird Allgemein die Volljährigkeit herrabgesetzt dürfte es nicht nur zu einigen 

Komplikationen führen.

Nicht jeder Mensch ist mit 16 Jahren voll auf der Höhe.Hinzu kommt noch die 

Tatsache das Eltern für Ihre Kinder haften müssen.Wobei wir bei der 

finanziellen Situation wären.Sei es Versicherungstechnisch und im Bezug auf 

Haftbarkeit der Verursacher.

Das sind jetzt nur zwei Punkte.Alleine die zwei Punkte würden einen Aufwand 

herbeiführen der ins Bodenlose führt.

Das kann jetzt natürlich noch weiter ausgedehnt werden was hier allerdings 

den Rahmen sprengen würde.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit 16 etwas mehr Rechte einführen, was sie ohne Erziehungsberechtigten entscheiden dürfen z.B. etwas verweigern, wenn sie dazu gezwungen werden oder selber entscheiden ob er Kontakte mit Freunden aufnehmen will. Aber absolute Volljährigkeit mit 16 habe ich mir noch nicht vorgestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das wäre verfrüht, 16-jährige sind noch auf der Suche nach sich Selbst, daher ist noch nicht die erforderliche Reife da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei google kannst du zb eingeben: "Volljährigkeit 16 Jahre Pro Argumente -Contra -Wahlrecht" 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?