Deadpool 2 Logik Frage?

4 Antworten

Der Gag mit den jungen X-Men ist nicht das Deadpool nicht zuhören soll sondern das sie nicht gesehen werden wollen. ;)

Deadpool ist besonders und er nimmt sich ja teilweise selber auf die Schippe. Es tauchen andere X-Men auf und er macht sich ja lustig das sie sich nicht mehr leisten könnten.

Momentan gehört er nicht direkt zur X-Men Reihe an, aber man soll niemals nie sagen das sie sich noch keine gedanken über ein Crossover machen vorallem, wenn das Geld stimmt. Deadpool ist ein Erfolg und da überlegen sie sich wie sie weiterhin viel geld machen können.

Woher ich das weiß:
Hobby

Deadpool weiß, dass er ein Comiccharakter ist und dass es auch andere Comics gibt und wohl auch deren Inhalt

Die Deadpool-Filme haben nichts mit den X-Men-Filmen zu tun!

https://en.wikipedia.org/wiki/Meta-reference

10

Natürlich haben sie das. Immerhin war DP auch schon zweimal in dem x Men Gebäude und ist eben auf Xaviers Rollstuhl gefahren. Colossus z.B war doch auch bei x Men bei und die Kinder im 2. Teil sind alles Mutanten

0
29
@BeardedDragons

Schon klar, dass "im Allgemeinen" Deadpool zu den X-Men gehört. Doch die Filme passen eben nicht zusammen! Die X-Men-Filme existieren im Deadpool-Universum, dh Wade Willson hat diese Filme im Kino gesehen und macht jetzt in seinen eigenen Filmen Witze darüber. Get it? Das ist Meta.

0
29
@BeardedDragons

In DP 1 stellt DP die Frage, ob das jetzt die Timeline mit Patrick Stewart oder James McAvoy als Prof X ist. Im X-Men-Universum ergibt diese Frage keinen Sinn, weil Patrick Stewart oder James McAvoy dort nicht existieren. Es sind Schauspieler die Prof X spielen. Und DP weiß das.
Der Auftritt von den "jungen" X-Men ist ein Gag, der bedeuten würde, dass die Geschichte von DP2 vor 2000 spielt, was wiederum überhaupt nicht mit der Geschichte von Logan zusammenpasst. Logan und die X-Men-Filme sind eben auch im DP-Universum nur Filme. Das ist Meta.

0

Was tun gegen Schimmel in unbeheizten Räumen?

Ich bin kürzlich umgezogen und habe nun einen unbeheizten Abstellraum, in dem es gerade jetzt im Winter sehr kalt ist. Nun hat sich innerhalb von zwei Wochen explosionsartig extremer Schimmel gebildet und zwar sowohl an den Außenwänden als auch am Fenster. Die Tür zu diesem Raum habe ich immer offen gehalten, weil ich dachte, dass so die Luft besser zirkulieren kann. Gelüftet habe ich nicht, weil ich dachte es ist ohnehin schon zu kalt in diesem Raum. Nun habe ich in meiner Verzweiflung die Türe die letzten Tage geschlossen gehalten und das Fenster leicht auf Kippe gestellt. Ich bin mir aber nicht sicher, was nun richtig ist, da ich überall etwas anderes lese. Dazu muss ich noch sagen, dass sich am Fenster immer Kondenswasser bildet, warum auch immer...!? Daher meine Frage: Wie entfernt man den Schimmel am effektivsten und wie kann man diesen grundsätzlich in einem unbeheizten Raum vorbeugen? Ist es besser die Tür offen oder geschlossen zu halten und wie sieht es mit lüften aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?