DDR4 2133MHZ ODER DDR4 2400MHZ BEI I5 6500?

4 Antworten

Du kannst nehmen, was dein Mainboard unterstützt, auch nen 3000er. Ob man da in der Praxis nen Unterschied merkt, ist ne andre Frage. Aber da 2400er auch nicht teurer ist, als 2133er, kann man den auf jeden Fall nehmen.

man muss jedoch noch die Latenz vom DDR vergleichen, dann kann man erst sagen, was sich lohnt.

0
@Yogi851

Die Latenz ist völlig unwichtig. Ob der jetzt CL15 oder CL14 hat, lässt sich höchstens mit extra hierfür vorhandenen Benchmarks messen. In der Praxis völlig unerheblich.

Die Latenz wird übrigens nicht in Millisekunden, sondern in Nanosekunden angegeben.

0

naja man kann z.B. LC16 nehmen mit einer relativ hohe Frequenz oder eben eine LC14 mit einer niedrigen Freuqenz. Das gleicht sich dann wieder aus und da es eben so viele RAM-Angebote gibt, mit verschiedenen Preisstaffelungen bzw. sonderangebote, kann man mit diesem Vergleich oftmals Geld sparen. Das es in der Perfo keinen mega großen unterschied mach ist mir klar. Aber wenn man mal 16GB DDR4 kaufen möchte und es gibt bei einer bestimmten Kombi ein Sonderangebot, kann man schonmal 40€ sparen ;)

0

Nimm den billigeren. Da geht es um Unterschiede, wo ein Benchmark Probleme hat, diese zu finden. Du solltest nur den teureren nehmen, wenn die Latenz deutlich besser ist.

LG

Also es hängt ja von dem Mainboard hab, das Mainboard muss die DDR4 Schnittstelle für den RAM haben.

ich weiß ja nicht so was deine Preisvorstellung ist, aber hier hab ich dir mal ein relativ günstiges, aber gutes Gigabyte Mainboard mit DDR4 Schnittstelle für deinen CPU rausgesucht.

0

Was möchtest Du wissen?