DDR3 RAM (2400Mhz) hängt sich bei Spielen auf mit "XMP Profil"

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich bin ehrlich gesagt nicht der OC-profi aber heutzutage kann man ja nichtmehr viel falsch machen.

Beim ram steht sogar drauf dass es das xmp profil unterstützt und auch dass es mit meinem mainboard kompatibel ist.

Aber kann natürlich sein dass man die spannung noch einstellen muss wobei er dass ja alles durch dieses xmp profil schon alles für mich macht.

Deshalb verstehe ich das nicht wieso es nich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einigekennmich
29.08.2014, 23:57

aber heutzutage kann man ja nichtmehr viel falsch machen.

Sag das lieber nicht. Gerade seit Haswell ist es wieder etwas komplexer geworden mit den verschiedenen Spannungen und der Ring-Spannung.

Klar kann man einfach "dummdoof" den Multi erhöhen und das Mainboard auf "Auto" stellen. Das Board macht dann halt irgendwas an der Spannung dass es irgendwie einigermaßen stabil läuft mit dem "Wunschmulti". Das wars dann aber schon. Das Feintuning ist recht komplex. Gerade um den "Sweet-Spot".

0

Ich denke mal (bin kein Profi im Bereich OC), dass du nur die Taktung verändert hast, nicht jedoch die entsprechende Spannung.

Kennst du dich im Bereich OC einigermaßen aus? Falls nicht, würd ich das nicht riskieren. Dir kann sowas mit auch der RAM in Rauch aufgehen, wenn du da die Spannungen falsch einstellst...

Ich verweise dich mal an PC Games: Hardware. In deren Foren findet man auch einen Thread zum Thema Arbeitsspeicher und auch deren Übertaktung.

Am besten fragst du einfach mal hier nach:

http://extreme.pcgameshardware.de/mainboards-und-arbeitsspeicher/316914-ram-mythen-aufgeklaert-der-grosse-arbeitsspeicher-thread-inkl-langzeittest.html

LG ToflixGamer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bcf77
29.08.2014, 23:02

Das xmp ist ja im ram gespeichert mit den optimalen werten für diesen ram die Spannung wird automatisch eingestellt sowie Timing und Taktrate

0
Kommentar von ToflixGamer
29.08.2014, 23:55

Du hast doch von "einigekennmich" eine super Antwort bekommen! :)

0

Hast im Bios geschaut ob auch die Spannung und Latenzen vom RAM korrekt sind? Spannung bei 2,4 Ghz sollen 1,65V sein und die Latenzen CL11-13-13-31.

Ist ansonsten der 4790K übertaktet?

Welche Spannung hat die VCCIN? Steht die auf Auto? Ändert sich die VCCIN Spannung wenn du XMP Profil einschaltest? Wenn sie weiter bei Standardmäßigen ~ 1,7 bis 1,8 steht, kannst du die mal erhöhen auf ~ 1,9 bis 1,95 und mal testen obs klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von shot099
29.08.2014, 23:25

Hab ich nicht genau geguckt ob die Angaben stimmen, aber das mach ich jetzt mal. Und der 4790k ist nicht übertaktet, 4ghz sind ja genug. Mir geht es ja eig auch nicht wirklich ums übertakten sondern ich dachte halt das RAM hat 2400mhz und läuft auch direkt unter den 2400mhz wenn ich es reinmach. Und jetzt gibt es solche Probleme. Dann sollen die da nicht hinschreiben 2400mhz.

0
Kommentar von shot099
29.08.2014, 23:39

Sooo also bin jetzt im BIOS Wenn ich das profil XMP anstelle Dann macht er folgendes: Cpu core ratio- Sync all cores Speicherfrequenz auf 2400mhz Dramspannung auf 1.650 volt Dram cas# latency 11 Dram ras# to cas# 13 Dram ras# pre time 13 Dram ras# act time 31 Dram command rate 2

0
Kommentar von shot099
29.08.2014, 23:47

Also ich hab hier stehen bei cpu core voltage 1.043V aktuell! Aber es ist automatisch eingestellt. Also wird es wohl variieren Genauso bei VCCIN steht automatisch und gar keine angabe!

0
Kommentar von shot099
29.08.2014, 23:49

Vcore ist was genau? Cpu core voltage?

0
Kommentar von shot099
01.09.2014, 08:49

Also hab jetzt mal ein paar sachen getestet und er ist sogar mal normal auf 1333mhz abgestürzt was mich vermuten lässt dass das ram kaputt ist. Morgen lass ich mal prime95 durchlaufen dann weis ich es hundert pro.

0

Was möchtest Du wissen?