DDR-Nostalgie

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der strapazierte Begriff DDR-Nostalgie dient dazu, dem ehemaligen DDR-Bürger zwar eine Erinnerung an Verlorenes zuzugestehen, jedoch ihm gleichzeitig die Fähigkeit abzusprechen, Realität vom Wunschdenken zu unterscheiden, und dazu, die eigenen Unzulänglichkeiten nicht thematisieren zu müssen.

Eine leichte Übung und äußerst bequem, wenn man bedenkt, dass niemand, der aus dem Westen kommt und sich hier zu Wort meldet, auch nur annähernd einen Einblick und eine Vorstellung vom Leben der Menschen in der DDR hat.

.

Bewusst und gezielt wird das, was die Ausnahme darstellte, als alltägliches, immer präsentes Geschehen verkauft, alles, was den Menschen in der DDR an Lebensqualität geboten wurde, als diktiert und aufgezwungen dargestellt.

Mit der Pose des Siegers, der seine angebliche Überlegenheit borniert und ignorant wie einen Bauchladen vor sich her trägt, wird der ehemalige DDR-ler auf seinen Platz verwiesen, von dem aus er zwar eine Existenzberechtigung hat, aber jegliche Bestrebungen, etwas einzubringen, unerwünscht sind.

.

Keiner von denen, die sich als ehemalige DDR-Bürger hier auf GF outen, will die DDR so, wie sie war, zurück. Keiner von denen will wieder eine Mauer.

Jeder von denen würde gern auf Bananen verzichten, auf den schon „unanständigen“ Überfluss an Waren, und völlig auf Tafeln und Wohltätigkeit jeder Art, auf die er in der DDR nicht angewiesen war.

Statt dessen wünschte er sich zurück: Arbeit und Bildung für jeden und das Gefühl, nicht als Angehöriger einer Schicht in eine Schublade gesteckt zu werden, z. B. in die der „Unterschicht“.

Diesen unsäglichen Ausdruck, der an Menschenverachtung nicht zu überbieten ist, gab es in der DDR nicht, da es keine Unterschicht gab.

Das Gefühl für diesen Begriff scheint im Westen niemals vorhanden gewesen zu sein.

Vielleicht sollte man sich mal Gedanken darüber machen, wie sich ehemalige DDR-Büger fühlen, die Bildung und Ausbildung genossen haben und Arbeit hatten, jetzt HartzIV bekommen, vielleicht sogar auf der Straße leben, und sich jetzt zur „Unterschicht“ zählen dürfen.

Soviel zur DDR-Nostalgie…

Die reale DDR will sicher keiner wiederhaben, da gebe ich meinen Vorrednern recht, eine Symbiose aus beiden Systemen wäre gut. Dem DDR-Bürger wurde das System BRD übergestülpt und er musste quasi sofort damit fertig werden. Vieles liebgewonnene war auf einmal nicht mehr, die Arbeit, der Kollegenkreis (auf einmal waren es alle Mitbewerber um die Arbeit), das Auskommen, die Schulbildung. Es wurde sich bei der Wiedervereinigung keine Zeit gelassen um positive Sachen zu finden und zu übernehmen. Stattdessen wird jetzt heimlich getan mit Löhnen und Arbeitszeiten und in vielen Kleinbetrieben sind schlimmere Bedingungen in puncto Lohn und Arbeitszeit als im Frühkapitalismus. Ich denke nur an die Schulbildung, Pisa beweißt es ja, jetzt wird neidisch nach Finnland geschaut und dabei ganz vergessen, dass Finnland Ender der 70er in der DDR abgeschaut hat. Und so kommt es zu einer Verklärung der Lebensumstände in der DDR. Niemand will mehr davon wissen, dass er zum Wochenende eine Stunde beim Fleischer angestanden hat, dass es viele Sachen nur als "Bück-Dich-ware" gab. Von Elektrogeräten bis hin zu Zigaretten, dass man froh war mal ein schönes Kleidungsstück außerhalb der Exquisit-Läden zu bekommen.

Ich stell mir manchmal vor wie es einem Westdeutschen gegangen wäre wenn er von heute auf morgen in einen vollständig anderem Lebensraum katapultiert worden wäre und das nichtmal freiwillig, wie würde es ihm dann gehen?

Das sollte sich jeder mal überlegen der über Ostalgie die Nase rümpft.

Das ist ein interessantes psychologisches Phänomen. Das Gehirn verdrängt negative Erinnerungen und lässt die positiven hervortreten. Mein Oma hat immer lustige Anekdoten aus dem Krieg erzählt (und sie hat zwei mitgemacht). Die negativen Sachen werden einfach verdrängt. Meines Erachtens ist das auch bei vielen Ex-DDR-Bürgern der Fall.

Und bei Dir passiert genau das Gegenteil. Du blendest die positiven Sachen an der DDR aus.

0
@aptem

sie sagt doch nich,dass die DDR nur schlecht war. Aber die Leute die NUR das gute an der DDR sehen blenden alles andere aus

0
@Lachmieze

Das schlechte bekommen sie schon oft genug, täglich von den Medien und der Politik übergebraten!

0

Flucht von DDR nach BRD - wirtschaftliche und politische Folgen für DDR?

Welche wirtschaftlichen und politischen Folgen hätte es für die DDR, dass viele Menschen nach Westdeutschland gegangen sind?

...zur Frage

Kappa Mikey Folgen online?

Halo alle miteinander!

Ich bin in der letzten Zeit total wieder auf dem Nostalgie-Tripp und suche alte Folgen aus alten Serien. Momentan bin ich auf der Suche nach Kappa Mikey Folgen.

Kann mir jemand helfen? Wo kann ich alle folgen auf deutsch sehen? (kostenlos)

Danke schon mal für die Hilfe!

...zur Frage

Das ehemalige Preußen - wie ist es heute?

Preußen und eben die nordlichen Teile Polens gehörten ja früher zu Deutschland, also in der zeit des Kaiserreichs und auch unter Hitler. Wie sieht es in diesen Gebieten heute aus, also sprechen die Menschen dort immer noch deutsch, da es ja auch lange, viel länger zu deutschland gehört hat, und erst seit dem zweiten weltkrieg unter polnischer/tschechischer verwaltung steht. kann man sagen, das ist das wahre ostdeutschland und nicht das gebiet der ehemaligen DDR.

...zur Frage

Frage zur ehemaligen DDR Hausratversicherung

Wir haben noch die erweiterte Hausratversicherung der ehemaligen DDR. 1.Wie ist ihre Meinung zu dieser Versicherung? 2.Warum sollte ich mich für ihre Versicherung entscheiden.Andere Versicherungen bieten auch viele Produkte an.Was macht ihre Versicherung besser,als die anderen Anbieter

...zur Frage

Warum hat die BRD damals nicht für DDR Bürger, die fliehen wollten, Pässe ausgestellt?

Man hätte doch BRD Pässe in die DDR schmuggeln können, damit DDR Bürger ohne Flucht damit in die BRD ausreisen konnten. Meine zweite Frage ist: Bekamen DDR Bürger, denen eine Flucht in den Westen geglückt ist einen BRD Pass im Westen?

...zur Frage

Wie wurde DDR mit BRD beitreten? Wie geht BRD über die DDR? Was macht Helmut Kohl? Warum wurde DDR aufgelöst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?