DD-WRT für TL-WR940N

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

Firmware Updates sollten immer gut vorbereitet durchgeführt werden. Bsp.: Fällt der Strom aus oder der Datenkontakt wird abgerissen ist das jeweilige Gerät nur durch den Hersteller zu retten (extra Kosten).

Die Reset-Taste ist in den meisten Fällen nicht hilfreich. Es sei denn, das Gerät (in deinem Bsp. ein Router) besitzt ein Backup von der Firmware (Sowas wie ein DUAL-Bios beim PC).

Also informier dich VORHER wie das Update abläuft, was dafür erforderlich ist usw.

Vergiss nicht die alte Firmware als Backup auf dem PC zu speichern.

genau das ist ja die frage. wenns schief läuft, gibt es dann überhaupt die möglichkeit die alte firmware überzuspielen?

0
@Winchief

Jaein, das kann man so nicht Pauschal beantworten.

Ja, der Hersteller kann es.

Nein, für den normalen Anwender.

Vielleicht, für den Experten.

Es kommt drauf an, wo die Firmware hängen bleibt. Bleibt das Gerät beim booten hängen, bestehen gute Hoffnung. (Der Flash-Vorgang war sogesehen erfolgreich.) Startet das Gerät gar nicht mehr, so muss man es zerlegen und versuchen den EPROM so zu beschreiben (nötiges Gerät vorausgesetzt) oder man schickt es ein. (Kann passieren, wenn ein Stromausfall oder so die Ursache war. Der Datenstrom ist abgerissen.)

Manche Hersteller sehen es aber nicht gern, wenn man Custom-ROMs versucht zu installieren und verweigern die Reparatur.

0

Was möchtest Du wissen?