DB Will mich anzeigen weil ich über Rote Ampel und offenen Schranken gelaufen bin

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Deine Frage wurde ja schon in aller Deutlichkeit beantwortet.

Ich wollte nur nochmal sagen:

Niemals, wirklich niemals (!!!) über einen Bahnübergang bei rot laufen, bzw. an anderer Stelle einfach über die Schienen huschen. Oft wird so etwas als harmlos bzw. Kavaliersdelikt angesehen. Man denkt auch oft, man ist der Situation erhaben, indem man schaut, ob überhaupt ein Zug kommt. Aber da kann so viel unvorhergesehenes passieren. Wie oft hört man von Unfällen an Bahnübergängen, oft sind es auch Kinder und Jugendliche, die "nur mal schnell" noch über die Bahngleise wollten.

Sobald die Ampel "rot" ist, ist der Übergang gesperrt. Basta. Meistens kommt der Zug zwar später, aber manchmal eben auch nicht!!! Und dieses "manchmal" kann dann tötlich sein. Ich hoffe, ihr lernt was aus der Situation und tut das nie wieder!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist das gute Recht der DB. Uns sollte euch wirklich eine Lehre sein. Es passiert so schon genug.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich ihn anzeigen?

Dürfen Darfst du - aber ob deine Anzeige Sinn macht und überhaupt weiterverfolgt wird, steht auf einem ganz anderen Blatt.

darf ich über eine rote Ampel laufen (die Schranke ging grad runter)

Nö darfste nicht - oder darf ich dir einfach so über den Fuß fahren??^^

und was für eine Strafe kommt auf mich und meine Schwester zu

Nun ich befürchte im Mindesten folgendes:

Beim zu Fuß gehen, Rad fahren oder als andere nicht motorisierte am Verkehr teilnehmende Person einen Bahnübergang trotz geschlossener Schranke oder Halbschranke überquert ► 350 € Bußgeld + 28,50 € Gebühren und 4 Treuepunkte in Flensburg.

http://www.kba.de/nn_124736/DE/Punktsystem/Punktekatalog/bahnuebergaenge.html

Wenn deine Schwester schon einen Führerschein hat bei dem sie sich in der Probezeit befindet so darf sie sich noch über ein Aufbauseminar erfreuen.

was bekommt der Kontrolleur für eine Strafe wenn ich ihn anzeige

Kommt darauf an weswegen du ihn anzeigst und - Rest siehe oben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mal ein kleiner Bericht welcher am 12.01.11 hier in GF veröffentlich wurde. Auch wenn er nicht direkt mit deiner Frage zu tun hat, sollte er dich mal zum nachdenken anregen. Gute Besserung wünscht dir der Seestern * Hallo. Es wird dir evt. wie eine Lüge vorkommen, aber ich wurde von einem Zug überrollt. Es geschah vor einem Jahr, ich war 19 und ein älterer Mann fiel aus unerklärlichem Grund aufs Gleis. Es spielte sich so ab: Ich sprang runter aufs Gleis, wollte ihn zur Seite ziehen, und da stand der Zug praktisch vor uns, automatisch legte ich mich nach hinten und fiel mit dem Rücken zwischen die Schienen. Ich verlor dabei das rechte Bein - spürte aber nichts dabei. Meine Kleider waren voller Blut und kleinste Fleischstücke vom Mann klebten an mir. Es geschah alles so schnell, ich hatte überhaupt keine Chance dem Mann zu helfen, das Gefühl das ich hatte als ich den Zug quasi vor mir hatte, kann ich nicht beschreiben. Die Überreste des Mannes, es war schrecklich. Der Körper wurde zersprengt wie ein Apfel der mit voller Wucht gegen eine Betonwand geworfen wird. Es tut mir leid das ich das jetzt so schreibe- Ich weiss bis Heute nicht warum ich so gehandelt habe, es passierte alles in max. 4 - 5 sec.

Wie gesagt: Ich habe nichts gespürt als mir das Bein abgetrennt wurde, ich war wie in einer anderen Welt. Ich habe damit gerechnet dass auch ich sterben würde als ich mich nach hinten schmiss. Hätte ich etwas gespürt, hätte ich wahrscheinlich automatisch den kopf gehoben - genau in den Boden des ICEs..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Schaffner kann dich ohne Probleme anzeigen, u.U. sogar wegen gefährlichen Eingriffs in den Schienenverkehr. Wie wäre es denn gewesen, wenn der Zug bereits begonnen hätte zu rollen, und ihr dann drunter gelandet wärst.

Das war nicht nur dumm von Dir, sondern auch noch strafbar. Da hat der Schaffner leider komplett recht.

Und wenn DU ihm dann noch eine Lebensgeschichte aufzählst, er aber nur deine Adresse haben will, ist das kein Grund, ihn entsprechend zu beleidigen. Denn deine Frage geht aus dem Kontext als rethorsiche Frage durch, die aber mit einer MEnge Wut gefüllt war. Daher hast Du ihn angegangen und nicht er Dich durch die etwas ironische Antwort.

Das Überqueren von Schienen im Bereich des Straßenraumes (Fuß und Radwege zählen da auch zu) ist genauso strafbar wie das Begehen jeglicher Gleisanlagen. Diese gehören nunmal der Bahngesellschaft. Und da gilt es rigoses Betrettungsverbot.

D.h. solange die Ampelanlage an dem Bahnübergang rot ist, ist niemand befugt, die Gleise zu queren. Selbst das Dienstpersonal darf dann nicht rüber. Die Schranke ist nur eine weitere Absicherung. Das wichtigste Signal ist die Lichtzeichenanlage an dem Übergang.

Deine Anzeige würde wohl wegen Nichtigkeit eingestellt, aber die gegen Euch würde Euch u.U. mehrere Tausend Euro kosten können. Der Kontrolleur hat Euch nicht beleidigt, nur im gleichen Ton, wie Du, geantwortet.

Mach dich bitte nicht noch weiter lächerlich. Das klingt so, als würdest Du keine Kritik vertragen können, aber teilst dafür gerne aus.

Denke einmal selbst drüber nach, was hätte passieren können. Wasrum sind die Schranken und die Ampeln da?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
crazyrat 05.04.2014, 03:06

Die mehreren Tausend Euro könnten recht schnell entstehen, wenn es zu Gerichtverhandlungen kommt, Personen vielleicht dadurch im Zug zu Schaden gekommen sind usw.

Laut dem Busgeldkatalog sind es nur 350 Euro und Punkte. Wer bezahlt die dann?

0

Bei dir hackts wohl... du gefährdest den Verkehr und verhält dich absolut asozial und willst ihn dann auch noch anzeigen? Was für ein Blödsinn...


Als Fußgänger, Radfahrer oder anderer nicht mo- torisierter Verkehrsteilnehmer Bahnübergang trotz geschlossener Schranke oder Halbschranke überquert = 350 Euro Strafe
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

über die offene Schranke gelaufen????? also war sie doch schon unten???? Die Schranke geht ja mindestens 3 Minuten vorher runter bevor der Zug kommt..... wie konnte also der Kontrolleur des Zuges euch 1. sehen und 2. aufschreiben????? Und wegen was möchtest du ihn anzeigen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kontrolleur hat mehr als recht gehabt, zumindest Dich jungen Schnösel richtig an zu sch...

Leider darf man das heute nicht mehr aber für Dein Verhalten hätte es vor 30 Jahren einen Satz heiße Ohren und ein stramm gezogenen Hosenboden gegeben. Wer glaubst Du denn wer Du bist ?

Ach erst muss Dich ein Lockführer überfahren und daran selbst verzweifeln ?

Hoffentlich bekommst Du einen Eintrag der es Dir für die nächsten min. 5 Jahre unmöglich macht einen Führerschein zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Denke nicht dass du da große Chancen haben wirst... du bist über rot gelaufen, das heißt du hast schon eine Straftat begangen. Wenn du ihn anzeigst kommt das nur wie Rache rüber und ist nicht ernst zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
schniepatz 04.04.2014, 12:24

straftat vs. ordnungswidrigkeit

0
madquad 04.04.2014, 14:11
@schniepatz

Straftat: Gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr... auch wenn er vermeintlich nur sich selbst gefährdet hat, was man aber nicht wissen kann wenn ein Zug eine Notbremsung hinlegen muss und ein Fahrgast hierbei zu Schaden kommt.

http://dejure.org/gesetze/StGB/315.html

0

Du darfst Dich mal mit dem Sachverhalt "gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr beschäftigen

http://dejure.org/gesetze/StGB/315.html

Und ja, man muss wirklich überlegen ob ein Mensch, welcher trotz eindeutigem Warnsignal Bahnlinien überquert verantwortungsvoll handeln und denken kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du darfst nicht rüberlaufen, wenn die Ampel auf "Rot" steht; das sagt einem ja auch schon der gesunde Menschenverstand. Die Polizei muß ja leider jede Anzeige aufnehmen; doch es wird sofort eingestellt. Warum sollte der Kontrolleur eine Strafe bekommen? Du wolltest nicht einsehen, daß du im Unrecht bist, hast ihn vollgeplappert, da wurde er ein wenig unwirsch. Das ist verständliich. Mach dich also bitte nicht lächerlich, indem du Anzeige gegen ihn erstattest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz locker bleiben und erstmal abwarten, was kommt. Anzeigen kannst du ihn wohl kaum, denn du hast ihm eine Frage gestellt und er hat sie beantwortet. Die Interpretation, dass es sich um eine Beleidigung handelt, kommt von dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Rot sollst du stehen - bei Grün darfst du gehen (Schulweisheit)

Wie kann euch ein Kontrolleur aus dem Zug erwischen? Ist der aus dem fahrenden Zug gesprungen?

Seine Anzeige ist gerechtfertigt und kann eine Geldstrafe nach sich ziehen

Eure Anzeige wird im Sande verlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einen Kontrolleur kannst du anzeigen.. allerdings nur wenn er dich beleidigt.. ob das beschriebene so als beleidigung zähkt glaube ich nicht.. müsstest du dich mal erkundigen.

Ansonsten hat der kontrolleur sich so aufgeregt weil leider jeden Tag Unfälle wegen genau solcher Dummheiten passieren. Vielleicht war er auch schon mal in einer Situation wo er jemanden wegen einer Dummheit sterben sah..

An euer Stelle gehört es sich entschuldigt und garantiert nicht hier nach eurem recht zu fragen.. Doofe Aussage : aber es ist so.. Ihr hättet tot sein können!

Und nein ihr dürft nicht über einen beschrankten Bahnübergang laufenwenn sich die schranke schließt.. soviel Menschenverstand solltet ihr in eurem Alter besitzen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum und weswegen willst du ihn anzeigen ? Wofür gibts denn Schranken und rote Ampeln ? Damit man NICHT über die Gleise läuft bevor der Zug kommt. Selber Schuld wenn ihr jetzt eine Anzeige bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage ist doch nicht normal,darf ich ueber die rote Ampel laufen,Herrje

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du jemanden nach seiner Meinung fragst darfst du nicht beleidigt sein, wenn er ehrlich antwortet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keines. Im Vordergrund steht die Straftat. Das Betreten von Bahngeleisen nach geschlossenen Schranken. Im Übrigen bezweifle ich, dass das Gespräch so gelaufen ist, wie Du schilderst. Was willst Du anzeigen? Die Tatsache, dass er Dich angeblich angeschrien hätte? Oder die Tatsache, dass er Dir bestätigt hat, dass Du nicht klar im Kopf bist? Du hast ihn ja gefragt, ob er das glaubt. Was erwartest Du dann für eine Antwort in einer solchen Situation? Oder wolltest Du mit der Frage nur provozieren, um Deine Straftat abzumildern? Du kannst eine Anzeige machen, niemand verbietet das. Allerdings musst Du diese begründen. Wie stehst du da, wenn Du bei den Strafbehörden erklärst. warum der Mann geschrien hat? Nein Du darfst nicht über eine rote Ampel laufen. Ich schätze das Strafmaß um die 100 - 200 € Der Kontroleur bekommt gar keine Strafe. Für was denn auch?

Bernd Stephanny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja er kann dich anzeigen. Nein du ihn nicht da du ihm eine Frage egstellt hast und er sie Ehrlich beantwortet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ok, und was denkt ihr was ich genau für eine Strafe bekommen werde? Wird es nur ein Bußgeld von der deutschen Bahn oder wirklich eine Anzeige?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?