DB schwarz gefahren, trotzdem bei der Polizei arbeiten?

8 Antworten

ach gott, ein schwerkrimineller...................nein, natürlich kannst du bei der polizei arbeiten, du bist deswegen ja nicht vorbestraft. das ist zwar nicht gerade toll, aber soo schwerwiegend ist das nun auch wieder nicht. wenn nix schlimmeres hinzukommt oder du das so oft machst, das du einen rekrod aufstellts und damit bekannt wirst....also, keine angst, solange du sonst alle vorraussetzuigen erfüllen wirst, wird das schon mit der polizei. und sei gewiss, die meisten polizisten haben auch so ihre jugendsünden, denn sie sind auch nur menschen....

Deine daten bleiben bei der DB gespeichert bis du deine Strafe bezaht hast, und dürfen nicht weitergegeben werden. Selbst wenn es zur Anzeige kommt, ist das vergehen zu gering, als das es ins polzeiliche Führungszeugnis kommt.

selbst ein Eintrag in ein Juggenderzieungsregister, dass etwa ein Bagatellverfahren wie wegen Beleidigung eingestellt wurde, hindert dich nicht davor, bei der Polizei anfangen zu können. Du soltest jedoch trotzdem "sauber" bleiben...

Kann man noch bei der Bahn arbeiten, wenn man einmal schwarz gefahren ist und das bezahlt hat?

...zur Frage

War das wirklich eine Schwarzfahrt? Frage zu Fahrpreisnacherhebung der Deutschen Bahn

Hallo, ich habe eine Frage zu einem Vorfall bei der Deutschen Bahn der einer bekannten passiert ist.

Sie war auf dem Weg von Karlsruhe nach Stuttgart und war im Besitz einer Schoolcard, diese reichte jedoch nicht für die Fahrt bis nach Stuttgart, daher wollte sie diese mit einer Einzelfahrkarte ergänzen. Da leider etwas spät zum Zug kam stieg sie erst mal ohne diese Ergänzungskarte in den Zug ein.

Sie ging dann selbst zum Schaffner und frage diesen ob sie bei ihm eine Einzelfahrkarte erhalten könnte oder ob Sie an einem Bahnhof innerhalb des Geltungsbereiches ihrer Schoolcard wieder aussteigen müsste um sich eine weitere Fahrkarte zu holen.

Der Schaffner wollte von ihr dann den Ausweiß sehen und sagte dann das es eine Fahrpreisnacherhebung gibt und sie dazu eine Strafe zahlen müsse weil sie ohne gültigen Fahrschein im Zug ist.

Dies stimmte natürlich zu dem Zeitpunkt nicht, sie zeige ihm auch die gültige Schoolcard, er interessierte sich aber nicht sonderlich dafür.

Auf Anfrage ob sie nun noch Aussteigen sollte um sich eine Fahrkarte zu holen sagte dieser nur "Das bringt nun nichts mehr"

Nun erhielt sie eine Fahrpreisnacherhebung und soll etwas über 60€ zahlen.

Ist das so Rechtens? Warum wurde ihr nicht die Möglichkeit gegeben auszusteigen wenn sie doch durch die Schoolcard noch während des Gespräches eine Gültige Fahrkarte hatte? Es waren danach noch 3 Bahnhofe im Gültigkeitsbereich anzufahren.

Eine Einzelfahrkarte für die komplette Strecke kostet übrigens 19,20€

Auf der Seite der Bahn steht folgendes: "Welche zivilrechtliche Konsequenzen hat die Ausstellung einer Fahrpreisnacherhebung?

Zivilrechtlich fällt der erhöhte Fahrpreis an. Dieser beträgt das Doppelte des gewöhnlichen Fahrpreises, mindestens jedoch 40 €."

Selbst wenn die Strafe gerechtfertigt wäre, 19,20€ x 2 sind weniger als 40€ warum soll sie 60€ bezahlen?

Sie hat bereits bei der DB schriftlich Stellung zu dem Vorfall genommen und war auch schon bei einem DB Reisezentrum. Das Reisezentrum hat nur auf die schriftliche Stellungnahme verwiesen und dort hat sie dem Anschein nach nur eine Standard Antwort bekommen und soll weiterhin zahlen ohne das ihr Fall tatsächlich geprüft wurde.

...zur Frage

Schwarzfahren: wie soll ich den Äußerungsbogen der Polizei zu meinem Vorteil ausfüllen?

Hallo,

Ich bin schwarz gefahren und wurde dabei auch erwischat. Daraufhin habe ich einen Brief von der Polizei erhalten um mich zu dieser Straftat "Beförderungserschleichung" (schwarz fahren) zu äußern.

Meine Frage ist, was ich im äusserungsbogen zu meinem Gunsten ausfüllen soll? Soll ich mich schriftlich äußern und Reue zeigen, die Straftat gestehen, nichts ausfüllen, mich persönlich vernehmen lassen oder die Verhandlung einstellen lassen im Gegenzug einer Geldbuße (bin Schülerin, 20, Minijob)?

Vielen Dank im Voraus!!!

...zur Frage

Fahrpreisnacherhebung: schaffner schreibt name falsch ab?

total ärgerlich:( :ausnahmsweise s-bah gefahren--> 2 frühe züge deutlich verspätet-->fahrrad spontan mitgenommen um noch pünktlich zu kommen--> Schaffner Zettel: Fahrpreisnacherhebung für Fahrrad bekommen

Der Schaffner schrieb alle Daten von meiner Monatskarte ab, dabei machte er folgenden fehler: mein nachname ist nicht mehr zu erkennen (ein buchstabe fehlt, 2 sind zu viel) das geburtsdatum stimmt auch nicht. richtig: vorname und adresse

Frage: Wenn ich den betrag nicht überweise und ein mahnungsbrief nicht zugestellt werden kann, da der angegebene name an der Adresse nicht wohnt....

Hat die DB etwas gegen mich in der HAnd`?

Lg

...zur Frage

Ich habe mein E-Ticket (RMV) verloren, und wurde vom Schaffner erwischt. Wo kann ich jetzt meine Fahrkarte nachzeigen?

Ich bin heute morgen zur Schule gefahren. Da hatte ich meine Karte noch, aber als ich dann von der Schule zurück bin, war meine Karte nicht mehr da.Dann war auch genau zur richtigen Stelle am richtigen Ort ein Schaffner unterwegs. Jetzt wollte ich mir eine neue Karte ersetzen lassen. Ich sollte die Fahrkarte laut Schaffner nachzeigen, da der Schaffner mir nicht glaubte, dass ich sie noch hatte. 

Frage: Wo kann ich jetzt die Karte nachzeigen? Bei mir in der Stadt gibt es kein Service Center? Kann ich die auch so im Zug einem Schaffner zeigen, und dem diese Bearbeitungsgebühr geben? Außerdem weiß ich nicht, ob die Karte übertragbar ist, da ich ja sonst die sch** 60 Euro zahlen muss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?