DB pendeln?

3 Antworten

Wäre es nicht doch intelligenter, nach einem Platz in einem Studentenwohnheim in Kiel zu gucken und wenn du nach HH wechselst diesen wieder aufzugeben? Pendeln ist auf Dauer nicht nur teuer, sondern auch sehr zeitaufwendig.

Das könnte tuer werden und zeitaufwenig - da lohnt sich fast eine Bahn Card 100 die etwa 3500 Euro kostet (dann aber alle Züge zu jeder zeit umsonst....)

Das heißt, mein ganzes Bafög würde für tickets weggehen XD

0
@diadent

Es ist im Zweifel wohl billiger umzuziehen - wenn es auch nur für Kurz ist. Ich wünsch Dir alles Gute.

0

Die Frage ist, was die preiswerteste Lösung ist:

  • Bahn-Berechtigungsschein von der Uni besorgen und dann eine Schüler-Monatskarte bei der Bahn (die gelten auch für Studenten, Praktikanten und Azubis) und sind, soweit ich weiß, inklusive HVV-Teil
  • BahnCard25
  • Schleswig-Holstein-Ticket, gilt aber wohl erst ab 9°° oder so
  • Mitfahrer/in suchen, möglichst regelmäßig (es gibt ja gar nicht wenige Student/innen in Kiel, die in HH wohnen)

Was möchtest Du wissen?