4 Antworten

Wenn du einen privat Verkäufer hast, der diesen Gutschein für weniger verkauft, weil er ihn nicht braucht und loswerden will, dann kannst du vertrauen, würde Geld aber erst nach dem Code überweisen. Wenn dies aber ein Unternehmen ist, würde ich zweifeln ehrlich gesagt..

Damit könntest du dich strafbar machen

Wer hat denn Geld zu verschenken?

Ich würde betrügerisches handeln befürchten

  • entweder es ist ein fremd gekapertes Profil und das Geld verschwindet schnell ins Ausland und ist auf nimmerwiedersehen weg
  • oder der Gutscheinalgorithmus wurde geknackt, dann ist es strafbar.

Dort ist eine Adresse und eine Rufnummer angegeben, einfach mal nachfragen.

Halte ich für sehr unseriös. Entweder handelt es sich um Fälschungen oder um gemopste Gutscheine.

eigentlich nur positive Bewertungen, seit vielen Jahren bei ebay. Und handelt ausschließlich mit solchen Gutscheinen, dies schon längere Zeit. Bei illegalen Geschäften wäre hier schon eine Abmahnung fällig gewesen. Hat sich aber noch keiner beschwert.

Nichts was dagegen spricht.

Was möchtest Du wissen?