DB Automat nimmt nur Geld und keine Karte, welche Strafe ohne Ticket erwartet einen da?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du müsstest beim Schwarzfahren den doppelten Fahrpreis zahlen, aber immer mindestens 40€.

Du kannst aber auch gleich, sobald du im Zug sitzt, den Schaffner oder Kontrolleur aufsuchen, und ihm dein Problem schildern. Wenn du dort allerdings auch nicht mit Karte zahlen kannst, hast du ein Problem.

nein, die sind nicht verpflichtet, weil es auch dem verkäufer kosten verursacht, wenn jemand mit karte bezahlt.

Das interessiert mich jetz ... welche Kosten werden verursacht außer dem Einbau der Kartenzahlmöglichkeit? Die Kosten sind üblicherweise in die Kalkulation des Fahrpreises eingeflossen wenn nicht, macht die Bahn eindeutig was verkehrt!NARF

0
@stelari

man kann ja nicht nur bei der bahn mit karte bezahlen und ja, die verkäufer werden die kosten in die preise mit einkalkulieren, aber trotzdem entstehen für die terminals monatliche kosten und pro zahlung fallen auch nochmal gebühren an. das sind zwar centbeträge aber kleinvieh macht auch mist.

0

Es wir empfohlen, ist aber keine Pflicht und zum anderem stand ja die zweite Möglichkeit (Bargeld) zur Verfügung ... eindeutiges Schwarzfahren

Ist es denn wirklich unzumutbar, immer a bisserl Kleingeld dabeizuhaben?

sie sind dazu nicht verpflichtet, warum auch das ist nur ein service

Was möchtest Du wissen?