DB Automat nimmt nur Geld und keine Karte, welche Strafe ohne Ticket erwartet einen da?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du müsstest beim Schwarzfahren den doppelten Fahrpreis zahlen, aber immer mindestens 40€.

Du kannst aber auch gleich, sobald du im Zug sitzt, den Schaffner oder Kontrolleur aufsuchen, und ihm dein Problem schildern. Wenn du dort allerdings auch nicht mit Karte zahlen kannst, hast du ein Problem.

Es wir empfohlen, ist aber keine Pflicht und zum anderem stand ja die zweite Möglichkeit (Bargeld) zur Verfügung ... eindeutiges Schwarzfahren

Ist es denn wirklich unzumutbar, immer a bisserl Kleingeld dabeizuhaben?

Ich bin schwarz gefahren?

Ich bin schwarz gefahren und wurde 2 mal erwischt den einen Zettel habe ich verloren und den anderen habe ich noch ich habe aber eine Tageskarte gehabt konnte sie in dem Moment nicht finden kann ich sie nachreichen wie viel kostet das und was mache ich mit dem Zettel den ich verloren habe

...zur Frage

Schwarzfahren schon bezahlt kommt noch ein Brief?

Hallo :)

Ich habe eine vvs Karte jedoch bin ich 2 Stationen zu weit gefahren und meine Karte gilt dort nicht mehr ( VHS) . Somit müsste ich eine Karte zur weiterfahrt kaufen. Ich habe einen überweißungszettel bekommen und es gleich bezahlt. Kommt noch ein Brief zu mir nach Hause ? (Schülerin 18 Badenwürttemberg )

Danke im vorraus :)

...zur Frage

Kann mit einem ICE-Ticket auch vorher/nachher RE/S-Bahn nutzen?

Hatte gestern ein ICE-Ticket Düsseldorf-Hannover und bin von Hannover weiter mit dem RE nach Braunschweig gefahren. Dachte, dass sei inbegriffen, dass man den Nahverkehr vor/nach Fernverkehrszügen nutzen darf. Allerdings hat mir der Schaffner extra ein Ticket Hannover-Braunschweig verkauft!

Kann mich einer aufklären bitte???

...zur Frage

Kann ich an einem DB Automat mit Giro Karte zahlen?

steht oben.:)

...zur Frage

Fahrkartenautomat Anspruch auf Kartenzahlung?

Vor einiger Zeit bin ich mit der S-Bahn der DB gefahren und konnte abends an dem Automat kein Fahrschein kaufen, da die Kartenzahlung des Automats defekt war. Die nächste Bank wäre ein Kilometer weit weg gewesen. Also bin ich ohne Fahrsche eingestiegen und habe bei der Fahrscheinkontrolle das Problem geschildert. Die Schaffnerin hat in ihrem Gerät nachgeschaut und mir mitgeteilt, ich werde Post bekommen und müsse nur den Betrag der Fahrkarte zahlen. Einen Brief habe ich paar Wochen später bekommen, dort stand aber auf einmal der Automat wäre nicht kaputt gewesen. Als ich dort angerufen habe, wurde mir mitgeteilt, es werde nochmal recherchiert ob der Automat defekt war. Nun habe ich wieder einen Brief bekommen mit der Bitte 60€ zu zahlen, da man angeblich keinen Anspruch auf Kartenzahlung hat. Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?